Aktuelles Allgemein

Tischtennis: Ein Punkt reicht zu Platz 8

Pfaffenhofen, Unsernherrn (mll) Ein volles Programm hatten die TT-Herren des TSV Unsernherrn in der 1. Bezirksliga Oberbayern/West am Wochenende zu bestreiten.
Am Freitag trat das Sextett beim Tabellenletzten MTV Pfaffenhofen an. Die dringend notwendigen Punkte wurden durch ein bittere 6:9 Niederlage verspielt. Für die Siege sorgten das Doppel Jelinek/Binner, Amin Binner durch 2 Erfolge sowie Vladimir Jelinek, Georg Nagy und Sebastian Schart.
Am Samstag trafen die Unsernherrner zuerst auf den Tabellenzweiten SpVgg Erdweg. Die zum Aufstieg verdammten Gäste machten kurzen Prozess und nahmen mit 9:0 die Punkte mit nach Hause. Besser lief es gegen den Tabellenvierten aus Gräfelfing. Mit 8:8 konnte überraschende ein Punkt verbucht werden. Sebastian Schart und Armin Binner trugen durch je zwei Erfolge im mittleren Paarkreuz einen großen Anteil zum Punktgewinn bei. Für die weiteren Erfolge sorgen die Doppel Jelinek/Binner und Kolbus/Müller sowie Vladimir Jelinek und Bernd Müller.                
Durch diesen Punktgewinn steht das Unsernherrner Sextett jetzt auf dem Relegationsplatz 8. In den verbleibenden 4 Spielen, gegen die es auch noch gegen die Mitkonkurrenten um den Klassenerhalt aus Puchheim und Weilheim geht, ist somit noch alles möglich um den Klassenerhalt zu sichern.  

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert