Aktuelles Fussball

Egidius-Braun-Stiftung belohnt TSV Unsernherrn

Der TSV Unsernherrn hat vor dem Meisterschaftsspiel gegen die MBB-SG Manching am Sonntag einen Scheck über 500 € von der Egidius Braun Stiftung des DFB erhalten. Damit wurden die Bemühungen des TSV Unsernherrn in seiner Arbeit mit Flüchtlingen und Asylbewerbern belohnt. Schon seit geraumer Zeit kümmert sich der rührige Verein um die ausländischen Gäste. Sie wurden in das Training integriert; es wurden Sportausrüstungen zur Verfügung gestellt und sich um vielerlei menschliche und behördliche Probleme bemüht. Man unterstützte die Neuankömmlinge in vielerlei Hinsicht. Freudig nahm Abteilungsleiter Wöhrl stellvertretend für den Vorstand und Jugendabteilungsleiter Alfred Schwarzbauer den Scheck aus der Hand des Kreisvorsitzenden Horst Kaindl entgegen. Bei die Übergabe standen die beiden Mannschaften mit dem Banner „Keine Gewalt am Platz“ Spalier und stellten sich gemeinsam dem Fotograf. Kreisvorsitzender Horst Kaindl ermunterte in kurzen Worten den Verein nicht nachzulassen in seinen wertvollen Bemühungen munterte die MBB-SG Manching auf, dem guten Beispiel Unsernherrn zu folgen. Die Aktion „1 : 0 für ein Willkommen“ der Egidius-Braun-Stiftung läuft voraussichtlich noch bis 2019 und belohnt auf formlosen Antrag die Vereinsbemühungen weiterhin mit einem Scheck über 500 €. Die sonntägliche Freude des Heimvereins wurde durch den anschließenden 5 : 0 Sieg bestens abgerundet.
gez.
Kaindl
KV und KSL

 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert