Berichte Fussball Herren

18. Spieltag 2015/2016

FC Rockolding 2:2 TSV Unsernherrn

 

Dieser Sonntag versprach unangenehm für die Unsernherrner zu werden. Es ging nach Rockolding, der mit Abstand unfairsten Mannschaft dieser Liga. Nach den dürftigen Ergebnissen in der bisherigen Rückrunde, traten die Unsernherrner mit dem Anspruch an, drei Punkte zu holen, um die Saison doch noch etwas positiv zu gestalten.

Bereits nach 30 Sekunden versetzten die Rockoldinger diesem Vorhaben jedoch einen gewaltigen Dämpfer. Einen missglückten Rückpass nutzte der Stürmer der Gastgeber gnadenlos aus und schob zum 1:0 ein. Jetzt galt es für Unsernherrn, schnell auszugleichen, damit die Moral nicht allzu sehr litt. Dies gelang Alexander Rattka, der in der 5 Minute nach einer Ecke zum 1:1 ausglich. Dieser Erfolg währte leider nur kurz, bereits in der 11ten Spielminute stellte Rockolding den alten Vorsprung wieder her. 2:1 für Rockolding. Nach diesen 3 Toren in den ersten Minuten entwickelte sich allerdings eine eher mäßige Partie, in der beide Seiten sich mehr damit beschäftigten, mit Gegner und Schiedsrichter zu diskutieren, als Fußball zu spielen.

Die Halbzeit brachte jedoch auf Seiten der Unsernherrner einen Wandel. Sie nutzten ihre technische Überlegenheit gegenüber den Rockoldingern nun aus, um die Kontrolle über dieses Spiel an sich zu reißen. Die Gastgeber versuchten mit allen Mitteln, in Front zu bleiben, vier gelbe Karten, allein für Rockolding, in den letzten 20 Minuten, verdeutlichen dies. Doch es war allein die Abschlussschwäche der Gäste, die Rockolding weiter in Führung hielt. Erst in der 77ten Spielminute konnte Unsernherrn in Person von Andreas Erdmann ausgleichen. Zum Siegtreffer reichte es danach für die Gäste allerdings nicht mehr, da sie weiterhin daran scheiterten, beim Abschluss einen kühlen Kopf zu behalten und den Ball im Tor unterzubringen.

Somit endete das Spiel mit einem für beide Seiten unbefriedigenden 2:2.

 
TSV Unsernherrn 1 Hauschild Marco, 2 Königer Manuel, 3 Schnapp Christian, 4 Cenzato Daniel, 5 Reichhart Maximilian, 6 Rattka Alexander, 7 Weckerle Patrick, 8 Beierling Sebastian, 9 Erdmann Andreas, 10 Girbinger Marcel, 11 Schwarzbauer Jakob
 
Auswechselbank 12 Schabenberger Tim, 13 Dexl Florian, 14 Wöhrl Stephan
 
Wechsel 31. Minute, Schabenberger Tim für Beierling Sebastian
46. Minute, Dexl Florian für Weckerle Patrick
61. Minute, Wöhrl Stephan für Cenzato Daniel
 
Tore 1. Minute, 1:0
5. Minute, 1:1 Rattka Alexander
11. Minute, 2:1
77. Minute, 2:2 Erdmann Andreas
 
Karten 42. Minute, Schabenberger Tim (Gelb)
85. Minute, Schwarzbauer Jakob (Gelb)
90. Minute, Erdmann Andreas (Gelb)
 
Schiedsrichter Maul, Manuel

 
 
 

VfB Friedrichshofen II 2:4 TSV Unsernherrn II

 

Am 18. Spieltag stand für die zweite Mannschaft des TSV Unsernherrn das schwere Auswärtsspiel in Friedrichshofen bei der dortigen zweiten Mannschaft auf dem Programm. Nach einer über alle Mannschaftsteile beeindruckenden Teamleistung konnten am Ende alle drei Punkte mit in den Ingolstädter Süden entführt werden!

Am Anfang des Spiels hatte der Gastgeber aus Friedrichshofen leichte Feldvorteile zu verzeichnen, wenngleich auch die Elf aus Unsernherrn von Beginn an präsent war. So kam es auch nicht sonderlich überraschend, dass der Ball nach 17. Spielminuten den Ball ins Tor der Gastgeber (Eigentor) fand. Auch in der Folgezeit entwickelte sich ein ansehnliches B-Klassen Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Basti Steffen war es vorbehalten, seine Farben mit 2:0 in Führung (38. Spielminute) zu bringen, als er eine gekonnte Vorlage von Andreas Mittel souverän vollstreckte.

Im Anschluss daran wurden noch eine Vielzahl klarer Torchancen seitens der Gäste ungenutzt gelassen, so dass der Anschlusstreffer durch Friedrichshofen unmittelbar mit dem Halbzeitpfiff (45. Spielminute) als glücklich bezeichnet werden muss.

Zu Beginn der zweiten Hälfte drückte Friedrichshofen auf den Ausgleich, welcher auch in der 50. Spielminute gelang. In der Folgezeit entwickelte sich ein immer hitzigeres Spiel, wobei sich beide Mannschaften weitestgehend neutralisierten. Letztendlich entschied der eingewechselte Dominic Mittel mit seinen beiden Toren (78. und 80. Spielminute) die Partie.

Mit diesem Sieg gegen eine Spitzenmannschaft, die weiterhin um den Aufstieg in die A-Klasse mitspielen wird, konnte sich die zweite Mannschaft des TSV Unsernherrn endgültig aller Abstiegssorgen entledigen. Dennoch gilt es auch in den kommenden Wochen fokussiert zu bleiben und den positiven Trend der zurückliegenden Wochen zu bestätigen.

 
TSV Unsernherrn 1 Unzner Robert, 2 Bell Christian, 3 Hohlweg Michael, 4 Feil Philipp, 5 Stampfer Lothar, 6 Beer Tobias, 7 Wöhrl Matthias, 8 Haag Matthias, 9 Steffen Bastian, 10 Häußler Reinhard, 11 Mittel Andreas
 
Auswechselbank 12 Frendel Alexander, 13 Mittel Dominic, 14 Bergermeier Andreas, 15 Blanke Alexander
 
Wechsel 17. Minute, Frendel Alexander für Wöhrl Matthias
31. Minute, Bergermeier Andreas für Beer Tobias
65. Minute, Mittel Dominic für Steffen Bastian
83. Minute, Steffen Bastian für Mittel Andreas
89. Minute, Mittel Andreas für Mittel Dominic
 
Tore 17. Minute, 0:1 (Eigentor VfB Friedrichshofen)
38. Minute, 0:2 Steffen Bastian
45. Minute, 1:2
50. Minute, 2:2
78. Minute, 2:3 Mittel Dominic
80. Minute, 2:4 Mittel Dominic
 
Karten 49. Minute, Häußler Reinhard (Gelb)
58. Minute, Frendel Alexander (Gelb)
75. Minute, Stampfer Lothar (Gelb)

 
 
 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert