Berichte Fussball Herren

19. Spieltag 2015/2016

TSV Unsernherrn 4:0 TV 1911 Vohburg

 

An diesem Sonntag standen sich in Unsernherrn der TSV und der TV Vohburg gegenüber. Die Unsernherrner traten mit reichlich Ballast zu dieser Partie an: Die Rückrunde lief alles andere wie gewünscht, in den 4 Partien nach der Rückrunde konnten bisher nur 4 Punkte gesammelt werden. Deutlich zu wenig, wenn man dies mit den gesetzten Zielen für die Rückrunde vergleicht. Hinzu kommt noch die eklatante Heimschwäche: Die Unsernherrner erzielten bisher in 8 Spielen auf dem eigenen Platz nur 5 Punkte.
 Somit waren die Hoffnungen für dieses Spiel eher gedämpft. Doch dank der Rückkehr des Kapitäns Stephan Wöhrl, der seit dem Winter fehlte, begannen die Unsernherrner engagiert und höchst motiviert. Durch diese Einstellung, an der es in den letzten Wochen definitiv fehlte, schafften es die Spieler der Heimmannschaft, das Spiel von Beginn an zu kontrollieren. Doch anfangs schafften es die Unsernherrner nicht, ihre Überlegenheit in Zählbares zu verwandeln, die Latte und ein Abwehrspieler, der im letzten Moment auf der Linie klären konnte, verhinderten den Rückstand für Vohburg, welche im Gegenzug mit ihrer ersten und einzigen Chance in den ersten 20 Minuten direkt gefährlich werden konnten. Marco Hauschild, im Tor der Unsernherrn, konnte im eins gegen eins allerdings stark parieren.
In der 21ten Minute dann, erzielten die Unsernherrner die überfällige Führung. Jakob Schwarzbauer behielt bei dem, einer Ecke folgenden, Chaos im Sechzehner als einziger die Übersicht und schob zum 1:0 für die Gastgeber ein. Dieses Tor gab den Unsernherrner noch mehr Aufwind, welche sofort aufs 2:0 drängten. Doch trotz einer großen Anzahl an Chancen und guten Spielzügen, welche oftmals über Jakob Schwarzbauer und Marcel Girbinger liefen, fand der Ball den Weg ins Vohburger Tor nicht. Somit ging es mit dem 1:0 in die Halbzeitpause.
Die zweite Halbzeit begann abermals mit deutlichen Vorteilen für die Unsernherrner. Somit fiel auch schon in der 53ten Minute das lange überfällige 2:0. Nach einem klasse Spielzug tauchte Marcel Girbinger alleine vor dem Torwart der Gäste auf, schaffte es allerdings nicht den Torwart zu überwinden. Der Torwart konnte den Ball aber nicht festhalten, den folgenden Abpraller schob der mitgelaufene Andreas Erdmann locker ein. 12 Minuten später, in der 65ten Minute des Spiels, erhöhte der TSV dann auf 3:0. Wieder wurde die Vohburger Hintermannschaft durch einen schönen Spielzug überspielt und diesmal war auch kein Abpraller nötig, Jakob Schwarzbauer schob den Ball problemlos am herausgelaufenen Gästekeeper vorbei ins Tor. In der 69ten Minute fiel das 4:0 für Unsernherrn. Marcel Girbinger belohnte sich für seine starke Leistung und schoss, nach einem Fehler eines Vohburger Verteidigers, sein verdientes Tor. Es folgte eine Schlussphase, in der die Vohburger sich aufgegeben hatten und Unsernherrn weiterhin versuchte, die Führung auszubauen. Doch die letzte Konsequenz in den Abschlüssen fehlte und auch ein paar Wechsel, die deutlich Tempo aus der Partie nahmen, führten dazu, dass es beim 4:0 blieb.
Für die Unsernherrner gilt es nun, nächste Woche gegen Pförring diesen Schwung beizubehalten und sich nicht wieder unnötigen Ballast aufzuladen.

 
TSV Unsernherrn 1 Hauschild Marco, 2 Königer Manuel, 3 Schnapp Christian, 4 Schabenberger Tim, 5 Reichhart Maximilian, 6 Rattka Alexander, 7 Wamser Maximilian, 8 Wöhrl Stephan, 9 Erdmann Andreas, 10 Girbinger Marcel, 11 Schwarzbauer Jakob
 
Auswechselbank 12 Dexl Florian, 13 Cenzato Daniel, 14 Beierling Sebastian
 
Wechsel 46. Minute, Dexl Florian für Wöhrl Stephan
76. Minute, Beierling Sebastian für Girbinger Marcel
85. Minute, Cenzato Daniel für Erdmann Andreas
89. Minute, Erdmann Andreas für Dexl Florian
 
Tore 21. Minute, 1:0 Schwarzbauer Jakob
53. Minute, 2:0 Erdmann Andreas
65. Minute, 3:0 Schwarzbauer Jakob
69. Minute, 4:0 Girbinger Marcel
 
Karten 45. Minute, Wöhrl Stephan (Gelb)
59. Minute, Schabenberger Tim (Gelb)
 
Schiedsrichter Sponer, Simon

 
 
 

TSV Unsernherrn II 0:2 TV 1911 Vohburg II

 

Am 19. Spieltag hatte die zweite Mannschaft des TSV Unsernherrn die Elf von Vohburg II zu Gast. Nach einer über weite Strecken enttäuschenden Leistung mussten am Ende alle drei Punkte dem Gast aus Vohburg überlassen werden. Dieser zeigte sich insbesondere in der zweiten Halbzeit entschlossener und konnte sowohl in der 61. als auch in der 73. Spielminute nach Torerfolgen jubeln. In Summe muss dieser Sieg durchaus als verdient für Vohburg bezeichnet werden, da gerade nach dem Führungstreffer ein unbedingter Siegeswille der Gäste zu erkennen war und der Gastgeber aus Unsernherrn die notwendige Konsequenz an diesem Tag vermissen ließ.

Durch die erste Punktspielniederlage im Jahr 2016 geht die Welt für den Gastgeber aus Unsernherrn aber mit Sicherheit nicht unter, wenngleich der Auftritt an diesem Spieltag nicht ansatzweise mit den positiven Auftritten in den letzten Wochen mithalten konnte. Bereits am kommenden Wochenende besteht aber im Heimspiel gegen Pförring II die Gelegenheiten dazu, wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden und erneut zu punkten.

Daran, dass die bisherige Saison 2015/2016 weiterhin als sehr gelungen bezeichnet werden muss, ändert auch mal ein etwas schlechteres Spiel definitiv nichts!

 
TSV Unsernherrn 1 Unzner Robert, 2 Bell Christian, 3 Hohlweg Michael, 4 Feil Philipp, 5 Stampfer Lothar, 6 Bergermeier Andreas, 7 Weckerle Patrick, 8 Theil Christopher, 9 Steffen Bastian, 10 Häußler Reinhard, 11 Haag Matthias
 
Auswechselbank 12 Frendel Alexander, 13 Mittel Dominic, 14 Jörg Christoph, 15 Blanke Alexander
 
Wechsel 46. Minute, Steffen Bastian für Jörg Christoph
70. Minute, Mittel Dominic für Theil Christopher
74. Minute, Frendel Alexander für Stampfer Lothar
80. Minute, Steffen Bastian für Weckerle Patrick
 
Tore 61. Minute, 0:1
73. Minute, 0:2
 
Karten 69. Minute, Stampfer Lothar (Gelb)

 
 
 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert