Berichte Fussball Herren

20. Spieltag 2015/2016

TSV Unsernherrn 4:2 TSV Pförring

 

Diesen Sonntag war es am Unsernherrner Sportplatz Zeit für eine Revanche. Die Blamage der 6:1 Niederlage aus dem Hinspiel gegen den TSV Pförring sollte vergessen gemacht werden.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase, in der beide Mannschaften kaum Torchancen hatten, fiel bereits in der 20 Minute das 1:0 für den TSV Unsernherrn. Marcel Girbinger konnte sich bei einem Solo gegen drei Abwehrspieler durchsetzen und zum Führungstreffer einschieben. Da beide Mannschaften auf ähnlichem Niveau spielten, konnte sich bis zur Halbzeit keine der beiden Seiten weitere nennenswerte Vorteile erarbeiten, somit ging es auch mit diesem 1:0 für Unsernherrn in die Pause.

Nach der Halbzeit bot sich ein ähnliches Bild, beide Mannschaften hielten das Spielniveau des ersten Spielabschnitts und zeigten ein gutes Fußballspiel. Die Heimmannschaft erarbeitet sich jedoch beständig mehr Chancen und drängte auf das 2:0. Die Bemühungen blieben jedoch fruchtlos und erhielten in der 60. Spielminute einen herben Dämpfer. Nach einem unnötigen Fehler im Spielaufbau konnte Pförring kontern und nach einer schönen Flanke per Kopf zum 1:1 ausgleichen. Jetzt waren die Gäste am Zug und dominierten das Spiel klar. Die Gastgeber liefen dem Ball nur noch hinterher und konnten nur durch hohe Bälle das Spielgerät aus der eigenen Hälfte befördern. Konsequenterweise fiel dann 8 Minuten später der 1:2 Führungstreffer für den TSV Pförring. In einer starken Einzelaktion konnte sich ein Stürmer der Gäste gegen zwei Unsernherrner Verteidiger durchsetzen und sehenswert verwandeln. Nach diesem Schock zeigten die Gastgeber jedoch Moral und kamen ins Spiel zurück. Jetzt waren es die Pförringer, die Probleme hatten, sich gegen die Angriffsbemühungen der Unsernherrner zu wehren. Dies gelang ihnen jedoch bloß bis zur 79ten Spielminute, als Andreas Erdmann seinen Fehler beim 1:1 wettmachte und einen Abpraller zum 2:2 Ausgleich ins Tor einschob. Ein Wechsel in der 82ten Minute führte dann zur Spielentscheidung. Daniel Cenzato konnte sich drei Minuten nach seiner Einwechslung, nach einer Ecke gegen seinen Gegenspieler durchsetzen und flanken. Diese Hereingabe brauchte Alexander Rattka, aus einem Meter Torentfernung, nur noch über die Linie zu drücken. Somit stand es 5 Minuten vor Schluss 3:2 für Unsernherrn. Die letzten 5 Minuten dominierten ebenfalls die Unsernherrner. In der 90ten Spielminute wurde Stephan Wöhrl im Sechzehnmeterraum unfair an einem Schussversuch gehindert. Den fälligen Elfmeter verwandelte Alexander Rattka zum 4:2 Enstand.

Nach 2 Siegen in Folge geht es nun nächsten Sonntag nach Reichertshofen. Gegen den Tabellenzweiten, welcher punktgleich mit dem Erstplatzierten der Tabelle ist, gilt es, die starke Leistung der letzten Partien zu beweisen.

 
TSV Unsernherrn 1 Hauschild Marco, 2 Königer Manuel, 3 Schnapp Christian, 4 Schabenberger Tim, 5 Reichhart Maximilian, 6 Rattka Alexander, 7 Wamser Maximilian, 8 Wöhrl Stephan, 9 Erdmann Andreas, 10 Girbinger Marcel, 11 Schwarzbauer Jakob
 
Auswechselbank 12 Cenzato Daniel, 13 Beierling Sebastian, 14 Weckerle Patrick, 15 Schwarzbauer Max
 
Wechsel 65. Minute, Weckerle Patrick für Girbinger Marcel
74. Minute, Beierling Sebastian für Schabenberger Tim
82. Minute, Cenzato Daniel für Königer Manuel
 
Tore 19. Minute, 1:0 Girbinger Marcel
60. Minute, 1:1
68. Minute, 1:2
79. Minute, 2:2 Erdmann Andreas
85. Minute, 3:2 Rattka Alexander
90. Minute, 4:2 Rattka Alexander (Foulelfmeter)
 
Karten 73. Minute, Wöhrl Stephan (Gelb)
 
Schiedsrichter Waldstein, Martin

 
 
 

TSV Unsernherrn II 2:2 TSV Pförring II

 

Bei typischem Aprilwetter hatte die zweite Mannschaft des TSV Unsernherrn die Elf von Pförring II zu Gast. Am Ende konnten sich beide Mannschaften über je einen Punkt freuen, wenngleich für die Heimelf in Folge einer starken Schlussphase durchaus auch ein Sieg verdient und im Bereich des Möglichen gewesen wäre.

Bereits nach vier Spielminuten konnte Pförring den Führungstreffer erzielen, als in der Unsernherrner Defensive ein kurzes Durcheinander herrschte und ein Pförringer Angreifer einen Querpass nur noch über die Linie einschieben musste. In der Folgezeit kam die Unsernherrner Elf besser ins Spiel und konnte durch Matthias Haag nach gekonnter Vorarbeit von Max Schwarzbauer (28. Spielminute) zum 1:1 ausgleichen.

Auch in der zweiten Hälfte war der erste Treffer dem Gast vorbehalten, als dieser bei einem der wenigen Entlastungsangriffe (59. Spielminute) in Führung ging. Ab diesem Zeitpunkt spielte fast ausschließlich noch die Heimelf, wobei Angriff um Angriff auf das Tor der Gäste rollte; insbesondere bei einem Pfostentreffer von Reinhardt Häußler kam auch noch das Pech hinzu. Dennoch konnte kurz vor Schluss der hoch verdiente Ausgleichstreffer bejubelt werden, als Christoph Jörg vom Elfmeterpunkt die Ruhe behielt und souverän vollstreckte. Vorrausgegangen war ein Foulspiel an Christopher Theil, als dieser mit hohem Tempo in den Strafraum eindrang.

Bis zur wohlverdienten Sommerpause in wenigen Wochen gilt es, mit dem frühzeitig gesicherten Klassenerhalt ist das primäre Saisonziel bereits erreicht, dennoch fokussiert zu bleiben. Bereits am kommenden Wochenende besteht bei Fatih II die Möglichkeit dazu, die im Hinspiel erlittene höchste Saisonniederlage (1:7) vergessen zu machen. Eine positive Entwicklung der Mannschaft in den zurückliegenden Wochen und Monaten ist zweifelsfrei erkennbar, so dass auch ein Punktgewinn bei einer Spitzenmannschaft der B-Klasse immer möglich ist!

 
TSV Unsernherrn 1 Langmeier Daniel, 2 Bell Christian, 3 Hohlweg Michael, 4 Frendel Alexander, 5 Stampfer Lothar, 6 Jörg Christoph, 7 Schwarzbauer Max, 8 Theil Christopher, 9 Steffen Bastian, 10 Häußler Reinhard, 11 Haag Matthias
 
Auswechselbank 12 Wöhrl Matthias, 13 Mittel Dominic, 14 Wöhrl Franz, 15 Blanke Alexander
 
Wechsel 59. Minute, Wöhrl Franz für Schwarzbauer Max
67. Minute, Wöhrl Matthias für Stampfer Lothar
71. Minute, Mittel Dominic für Wöhrl Matthias
 
Tore 4. Minute, 0:1
28. Minute, 1:1 Haag Matthias
59. Minute, 1:2
88. Minute, 2:2 Jörg Christoph (Foulelfmeter)
 
Schiedsrichter Plenzat, Michael

 
 
 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert