Berichte Fussball Herren

15. Spieltag – Saison 2009/2010

TSV Unsernherrn 3:0 TSV Pförring

 

Zum letzten Spiel des Jahres 2009 hatte der TSV Unsernherrn die Mannschaft um Spielertrainer Cosentino aus Pförring zu Gast. Gegenüber der 0:8 Hinspielniederlage zeigte sich Unsernherrn auf allen Positionen deutlich verbessert und konnte das Spiel nach hartem Einsatz am Ende verdient mit 3:0 gewinnen. Alle Unsernherrner Spieler zeichneten sich in dieser Partie durch eine enorme Laufbereitschaft und den unbedingten Siegeswillen aus.
Nicht zuletzt auch deshalb, um ihren Trainer Manfred Groß in seinem ersten Trainerjahr und auch die Unsernherrner Zuschauer – nach einem sehr durchwachsenen Saisonstart – mit einem Sieg in die Winterpause zu verabschieden.

Bereits nach 7 Minuten musste Unsernherrn das erste Mal wechseln, als Sebastian Blanke verletzt das Feld verließ und durch Andreas Mittel ersetzt wurde. Dieser Wechsel brachte die Unsernherrner aber nicht aus dem Konzept; vielmehr hätte Lothar Stampfer bereits nach 7 Minuten den Führungstreffer für Unsernherrn erzielen können. Sein Schuss ging allerdings knapp am Tor vorbei.
Pförring kam im Folgenden insbesondere bei Standartsituationen gefährlich vor das Unsernherrner Tor. Der Unsernherrner Abwehr um den umsichtigen Libero Max Wamser und die starken Verteidiger Mike Holweg und Daniel Gierl sowie Torwart Thomas Frey gelang es aber – unterstützt durch den Rest der Mannschaft – diese Situationen unbeschadet zu überstehen.
In der 20 Spielminute durfte Unsernherrn das erste Mal an diesem Nachmittag jubeln, als nach einem schönen Freistoß von Matthias Wöhrl Unsernherrns Stürmer Andi Mittel den Ball per Kopf verlängerte und Stephan Wöhrl zum Führungstreffer für Unsernherrn einschoss.

In der zusehends härter werdenden Partie hätte Pförring bei einer etwas effektiveren Ausnutzung der sich bietenden Chancen im Folgenden durchaus den zu diesem Zeitpunkt nicht unverdienten Ausgleichstreffer erzielen können. Allerdings hätte Unsernherrn direkt vor der Halbzeit durch Alex Blanke und Arnold Györfi auch auf 2:0 erhöhen können.
In der 57. Spielminute war es aber soweit, als der an diesem Nachmittag als klasse Spielmacher agierende Alex Rattka den Ball auf Stephan Wöhrl durchlegte und dieser souverän zum 2:0 für Unsernherrn einschob. Ab diesem Zeitpunkt war Unsernherrn hauptsächlich auf die Sicherung des Vorsprungs bedacht.
Hätte Pförring im Anschluss an einen Eckball in der 63. Spielminute zum Anschlusstreffer getroffen, wäre es nochmals spannend geworden. So neutralisierten sich aber beide Mannschaften im Folgen nahezu – zwingende Torchancen waren nicht mehr zu verzeichnen.
Als Pförring in der Nachspielzeit nochmals alles nach vorne warf, konnte sich – nach einem schön vorgetragenen Konter über Andi Mittel – sogar noch Unsernherrns Verteidiger Daniel Gierl als Torschütze feiern lassen, als er den Ball von halbrechts über den Pförringer Torwart ins Eck schlenzte.

Nach dem Schlusspfiff kannte der Jubel auf Unsernherrner Seite nach 10 Punkten aus den letzten 4 Spielen keine Grenzen mehr. Schade nur, dass dieser Lauf jetzt durch die anstehende Winterpause unterbrochen wird.


Am 28.03.2010 starten wir mit einem Derby in Haunwöhr in den zweiten Teil der Saison 2009/2010.


An dieser Stelle wünscht der TSV Unsernherrn allen Mannschaften eine erholsame Winterpause!!

 

 
TSV Unsernherrn: Frey Thomas, Gierl Daniel, Hohlweg Michael, Stampfer Lothar, Wamser Max, Györfi Arnold, Wöhrl Matthias (Schneider Viktor, 88.), Wöhrl Stephan, Blanke Alexander, Rattka Alexander, Blanke Sebastian (Mittel Andreas, 7.)
 
Tore: 1:0 Wöhrl Stephan (20.), 2:0 Wöhrl Stephan (57.), 3:0 Gierl Daniel (92.)
 
Gelbe Karte: Mittel Andreas, Wöhrl Matthias
 
Schiedsrichter: Hans-Jürgen Musiol

 

 

 

TSV Unsernherrn II 1:0 FC Ringsee 05 II

 

TSV Unsernherrn: Springwald Christian, Bell Christian, Wenz Martin, Stark Pius, Blazic Florian, Werle Armin, Schirmer Thomas, Krah Frank, Bytyqi Behlul (Schürer Christian, 89.), Bäuml Armin (Uecdere Baris, 23. – Nowak Damian, 84.), Bezenar Marc-Oliver
 
Tore: 1:0 Bezenar Marc-Oliver (7.)
 
Gelbe Karte: Schürer Christian
 
Schiedsrichter: Zaim Bytyqi

 

 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert