Berichte Fussball Herren

12. Spieltag – Saison 2010/2011

FC Hepberg II 4:1 TSV Unsernherrn

 

Am 12. Spieltag war der TSV Unsernherrn bei der zweiten Mannschaft des FC Hepberg zu Gast und musste am Ende eine in dieser Höhe zu hoch ausgefallene 1:4 Niederlage hinnehmen. Dies war, nach der Niederlage zum Auftakt der Saison in Gerolfing, die zweite Auswärtsniederlage der Saison.

Unsernherrn versuchte von Beginn an den Hepbergern den Schneid abzukaufen und war insbesondere zu Beginn des Spiels durch Alex Rattka per Schuss und Andreas Mittel per Kopfball dem Führungstreffer näher.
Doch auch Hepberg tauchte im Folgenden zweimal alleine vor dem von Tom Frey gehüteten Tor auf, konnte aber ebenfalls die sich bietenden Chancen nicht nutzen.
In der 22. Spielminute ging Hepberg aus klar abseitsverdächtiger Position mit 1:0 in Führung, als ein Hepberger nur die Latte traf und ein weiterer Offensivspieler, etliche Meter im Abseits stehend, den Ball problemlos ins Tor abstaubte.
Bei diesem Tor wurden auf Unsernherrner Seite Erinnerungen an die Vorsaison wach, als Schiedsrichter Leonhard Hollinger umgekehrt den Unsernherrner wegen angeblicher Abseitsstellung ein absolut reguläres Tor klaute.
Als Andreas Mittel eine Zeigerumdrehung später zum 1:1 traf, war die Partie wieder offen. Wäre Matthias Götze unmittelbar vor der Halbzeit mit einem Kopfball aus kurzer Distanz nicht am Keeper der Hepberger gescheitert, hätte das Spiel vielleicht einen anderen Verlauf genommen.

Selbiges wäre der Fall gewesen, wenn Alex Rattka nach einer schönen Einzelaktion in der 50. Spielminute nicht am Pfosten gescheitert wäre. Das Auslassen dieser und weiterer Chancen rächte sich in der 52. Spielminute als Hepberg mit 2:1 in Führung ging. Ab diesem Zeitpunkt verlor Unsernherrn völlig den Faden, so dass zwei weitere Tore der Hepberger die logische Konsequenz waren.
Insbesondere wegen der sehr schwachen Zweiten Halbzeit, Hepberg investierte hier deutlich mehr in das Spiel, muss der Sieg für Hepberg als verdient bezeichnet werden.

Unrühmlicher Höhepunkt war die rote Karte für Rolf Zell nach dem Abpfiff des Spiels…

In den nächsten beiden Spielen gegen Etting II und den noch immer ungeschlagenen Tabellenführer aus Gerolfing wird sich entscheiden, wohin in dieser Saison die Reise der Unsernherrner geht!

 
TSV Unsernherrn: Frey Thomas, Zell Rolf, Hohlweg Michael, Götze Matthias, Groß Manfred, Stampfer Lothar, Wöhrl Matthias, Wöhrl Stephan, Wamser Max (Back Christoph, 70.), Rattka Alexander (Gierl Daniel, 60.), Mittel Andreas
 
Tore: 1:0 (22.), 1:1 Mittel Andreas (23.), 2:1 (52.), 3:1 (62.), 4:1 (69.)
 
Karten: Zell Rolf (Rot, 90.)
 
Schiedsrichter: Hollinger Leonhard

 

 

 

SV Bergeim bei Neuburg e.V. 1:1 TSV Unsernherrn
 
TSV Unsernherrn: Rößler Patrick, Stajer Jan, Bell Christian, Nowak Damian, Rößler Florian, Werle Armin, Bergermeier Andreas, Krah Frank, Czapla Daniel (Wöhrl Franz, 45.), Schreiner Max (Möller Kilian, 65.), Bytyqi Behlul
 
Tore: 1:0 (35.), 1:1 Bytyqi Behlul (41.)
 
Karten: SV Bergheim (Gelb/Rot, 60.)
 
Schiedsrichter: Weise Daniel

 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert