Berichte Fussball Herren

7. Spieltag – Saison 2011/2012

TSV Unsernherrn 0:1 FC Fatih Ingolstadt

 

Am 7. Spieltag standen sich diesmal der TSV Unsernherrn und der FC Fatih Ingolstadt gegenüber. Da der Platz des FC Fatih, aufgrund des Regens, nicht spieltauglich war, entschloss man sich kurzfristig das Heimrecht zu tauschen, somit fand das Spiel in Unsernherrn statt.

In der ersten Halbzeit neutralisierten sich beide Mannschaften fast vollständig. Viele Abspielfehler und mangelnde Laufbereitschaft prägten weite Strecken der ersten 45. Minuten. Lediglich eine Kopfballchance von Andreas Mittel, freistehen vor dem Torwart, und eine gefährlich getretene Ecke des FC´s waren nennenswerte Aktionen.

Nach ein paar deutlichen Worten in der Kabine hatte sich der TSV Unsernherrn einiges für die zweiten 45. Minuten vorgenommen. Und nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff auch gleich die erste Chance. Eine schön getretene Flanke auf Andreas Mittel konnte der Torwart des FC gerade noch zur Ecke klären. Nur wenige Minuten später war es erneut Andreas Mittel der gefährlich vor dem Tor das Gastes auftauchte. Schön frei gespielt lief der Unsernherrner Stürmer aus spitzem Winkel auf den Torwart zu, sein Querpass auf den mit geeilten Manfred Groß war aber zu ungenau und so wurde eine riesen Gelegenheit zur Führung verspielt. Der TSV machte aber weiter Druck und erspielte sich durch Reinhard Häußler, der schön auf Max Wamser im Strafraum flankte die nächste Möglichkeit zur Führung. Dann der Knackpunkt im Spiel, ein Stürmer des Gastes drehte sich im Strafraum um seinen Gegenspieler Rolf Zell und ließ sich fallen. Der ansonsten gut leitende Unparteiische entschied auf Strafstoß. Den mehr als fragwürdigen Elfmeter verwandelte der FC Fatih sicher zur 0:1 Führung. Der TSV brauchte nun etwas um sich von diesem Schock zu erholen. Als sich die Gäste jedoch 10 Minuten vor Schluss durch eine Gelb/Rote Karte selbst dezimierten keimte noch einmal Hoffnung auf. Kurz darauf auch gleich die dicke Möglichkeit zum Ausgleich. Reinhard Häußler, nach schönem Steilpass von Stephan Wöhrl, lief allein auf den Torwart zu. Sein Schuss war aber zu unplatziert und konnte vom Schlussmann der Gäste geklärt werden.
Der TSV warf in den Schlussminuten noch mal alles nach vorne, zählbares sprang aber nicht mehr heraus. Zu planlos und ungenau war das Spiel der Heimmannschaft an diesem Sonntag.

Der FC Fatih Ingolstadt gewann am Ende nicht ganz unverdient mit 0:1, da dieser seine Chance eiskalt nutze und der TSV zu viele Chancen liegen lies.

Am nächsten Spieltag heißt es wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung abzurufen um gegen den ST Kraiberg II nicht die nächsten Punkte abzugeben…

 
TSV Unsernherrn: Czekala Markus, Zell Rolf, Hohlweg Michael, Jörg Christoph (Bergermeier Andreas, 84.), Unzner Robert, Götze Matthias, Groß Manfred (Wöhrl Matthias, 63.), Wöhrl Stephan, Mittel Andreas (Netter Andreas, 63.), Wamser Max, Häußler Reinhard
Ersatz: Bell Christian
 
Rückwechsel: Mittel Andreas für Zell Rolf in der 89. Minute
 
Tore: 0:1 (65., FE)
 
Gelb: Wöhrl Matthias, Unzner Robert, Wöhrl Stephan
 
Schiedsrichter: Eckl Josef

 

 

 

SV Lippertshofen II
2:3 TSV Unsernherrn II

 

Beim Nachholspiel des 7. Spieltages war die 2. Mannschaft des TSV Unsernherrn, am späten Donnerstag Abend, beim SV Lippertshofen II zu Gast.

Nach anfänglichem Abtasten kamen die Gäste immer besser ins Spiel.
Durch ruhiges Aufbauspiel in der Defensive und genaues Kurzpassspiel im Mittelfeld kamen die Unsernherrner immer wieder gefährlich in Tornähe, der entscheidende Pass in die Spitze war allerdings immer wieder zu ungenau.
In der 20 Minute suchte der Libero der Gäste (Rößler F.) den rechts durchstartenden Wöhrl F. der den Ball scharf in die Mitte brachte und Rößler P. konsequent zum 0:1 Führungstreffer traf.
Nur drei Minuten später hatte der Stürmer Rößler P. die nächste 100% Torchance, als er alleine auf das Gehäuse des Torwarts von Lippertshofen zu lief und nur knapp am linken Pfosten vorbei schob.
In Spielminute 32 konnte der TSV Unsernherrn II durch ihren 2. Stürmer Yildirim G. zum 0:2 erhöhen. Nach einer schöne Kombination von Bäuml A.und Gross M. schloss Yildirim G. ruhig zum 2:0 ab.

Bereits nach sieben Spielminuten in Hälfte zwei erhöhte der TSV zum 0:3 durch einen überlegten Fernschuss ins lange Eck von Gross M.
Nach der komfortablen  Führung der Gäste dachte keiner der Zuschauer mehr daran das der SV Lippertshofen II noch einmal so ins Spiel zurück finden würde. Die letzten 20 Minuten war es ein offener Schlagabtausch. Beide Mannschaften hatte unzählige Torchancen, die Gäste schafften es nicht den Sack zu zu machen und zum 0:4 oder 0:5 zu erhöhen. In der 81. Minute bestrafte der SV Lippertshofen II den TSV und verkürzte zum 3:1, nur 7 Minuten später kam die Heimmannschaft zum 3:2, was das Spiel die letzten 3 Minuten noch einmal hektisch macht.

Die Gäste konnten den knappen Auswärtssieg noch über die Zeit retten, und glücklich aber nicht ganz unverdient die 3 Punkte mit nach Hause nehmen.

 
TSV Unsernherrn: Frey Thomas, Bell Christian, Hohlweg Michael, Bäuml Armin, Rössler Florian, Groß Manfred, Bergermeier Andreas, Wöhrl Franz (Brockauf Daniel, 45.), Rössler Patrick (Mittel Andreas, 30.), Bytyqi Behlul, Yildirim Göksal (Götze Matthias, 45.)

Tore: 0:1 Rössler Patrick (20.), 0:2 Yildirim Göksal (32.), 0:3 Groß Manfred (52.), 1:3 (81.), 2:3 (88.)

Schiedsrichter: Schmidt Ludwig

 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert