Berichte Fussball Herren

17. Spieltag – Saison 2011/2012

TSV Etting II 1:2 TSV Unsernherrn

 

Am 17. Spieltag standen sich bei herrlichem Fussballwetter die 2. Mannschaft des TSV Etting und der TSV Unsernherrn gegenüber.

Unsernherrrn versuchte bereits in der Anfangsphase viel Druck auf den Gegner auszuüben um diesen erst gar nicht ins Spiel kommen zu lassen. Dies gelang auch recht gut, nur nennenswerte Großchancen konnten sich die Gäste nicht herausspielen. So konnte die Heimmannschaft die erste gute Torchance in der 17. Spielminute verzeichnen. Danach drückte wieder der TSV Unsernherrn und konnte sich zwar bis zum Seitenwechsel viele Chancen erarbeiten. Der letzte entscheidende Pass oder das letzte Quäntchen Glück war aber bis zu diesem Zeitpunkt nicht auf der Unsernherrner Seite und so konnte man sich bei Torwart Thomas Frey bedanken, der kurz vor der Halbzeitpause eine gute Gelegenheit der Ettinger Offensivabteilung zunichte machte.

Nach der Pause merkte man dem TSV Unsernherrn an, dass dieser das Spiel unbedingt gewinnen wollte. Und bereits 3 Minuten nach Wiederanpfiff hatte Alexander Rattka die erst gute Gelegenheit zur Führung. Doch der Torwart der Heimmannschaft konnte klären.
In der 55. Spielminute war es wieder Rattka mit seiner nächsten Chance, als er nach schön getretener Freistoßflanke von Christoph Jörg freistehend im Fünfer das Leder über den Kasten drosch. Nur eine Minute später war es dann aber so weit. Nach einem weitem Freistoß an den langen Pfosten legte der umsichte Alexander Rattka per Kopf auf den aufgerückten Matthias Götze ab, der das Leder im Kasten der Ettinger versenkte. Und Unsernherrn machte weiter Druck. Zuerst scheiterte noch Stephan Wöhrl, nach einer klasse Einzelleistung von Götze, völlig freistehen am Torwart, doch schon in der 64. Minute erhöhte Joker Sebastian Blanke, durch einen Abstauber, auf 0:2 für die Gäste.

In der 77. Minute hätte Andreas Mittel noch das 0:3 erzielen können, wenn nicht sogar müssen. Schön freigespiel lief er von der Seite alleine auf den Torwart zu, lege sich den Ball allerdings etwas zu weit vor und der Keeper konnte abwehren.
Dies rächte sich in der 83. Minute, als die Unsernherrner auf der Außenbahn zu zögerlich angriffen und der Angreifer durch einen Schuss ins lange Eck auf 1:2 verkürzte.

Der TSV Unsernherrn überstand jedoch die kurze Drangphase der Ettinger und siegte am Ende verdient mit 1:2.

 
TSV Unsernherrn: Frey Thomas, Bell Christian, Hohlweg Michael, Gierl Daniel (Graßer Jürgen, 45.), Rössler Florian, Götze Matthias, Stegmeir Florian (Jörg Christoph, 45.), Wöhrl Stephan, Mittel Andreas (Blanke Sebastian, 45.), Rattka Alexander, Wamser Max
 
Rückwechsel: Mittel Andreas für Blanke Sebastian in der 74. Minute
                       Stegmeir Florian für Rattka Alexander in der 85. Minute
                       Gierl Daniel für Wamser Max in der 86. Minute

 
Tore: 0:1 Götze Matthias (56.), 0:2 Blanke Sebastian (64.), 1:2 (83.)
 
Schiedsrichter: Fischer Peter

 

 

 

TSV Egweil
1:3 TSV Unsernherrn II


Am 4. Spieltag der Rückrunde hatte die 1. Mannschaft des TSV Egweil den TSV Unsernherrn II zu Gast.

Nachdem die Verfolger (FC Gelbelsee II, VfB Zandt I) bereits um 13:00 Uhr vorgelegt hatten, waren die Unsernherrn unter Zugzwang.
Die Gäste gingen mit viel Selbstbewusstsein und Ehrgeiz in die Partie. In den ersten 45 Minuten waren gute Torchancen allerdings Mangelware.
Die Unsernherrner hatten mehrere Freistoßmöglichkeiten, aus aussichtsreicher Position, leichtsinnig vergeben.
In der Halbzeitpause ging es in der Kabine der Gäste ausschließlich darum besser ins Spiel zu finden und über schnelles Kurzpassspiel die nötige Torgefahr auszustrahlen.

Bereits nach wenigen Minuten konnten die Unsernherrner einen hervorragenden Angriff über ihre linke Seite durch Bergermeier A. starten. In der Sturmspitze traf Yildirim G. nur die Latte. Der Nachschussversuch wurde vom TSV Egweil durch ein Foul unterbunden. Somit war der fällige Strafstoß unausweichlich. Dieser wurde von Unzner Robert souverän zum 0:1 verwandelt.
Der Führungstreffer gab den Gästen die nötige Sicherheit und sie kamen immer besser ins Spiel. In der 53. Spielminute war es wiederum Bergermeier A. der eine Ecke gefährlich in den Strafraum brachte, der Nachwuchsspieler der Unsernherrner Eberl D. erzielte das hochverdiente 0:2.
Das Spiel schien so gut wie gelaufen. Doch ein harmlos wirkender Freistoß brachte die Heimmannschaft wieder auf ein Tor heran.

Erneut war es wieder eine Ecke von Bergermeier A. die scharf in die Mitte kam. Der Libero Unzner R. schloss aus kurzer Distanz zum 1:3 Endstand ab.

Am kommenden Sonntag hat der TSV Unsernherrn II die 2. Mannschaft des 1. FC Paulushofen zu Gast. Es gilt die Tabellenspitze weiter zu verteidigen um die starke Konkurrenz auf Abstand zu halten.

 
TSV Unsernherrn: Rössler Patrick, Stampfer Lothar, Schneider Viktor, Wöhrl Franz (Lichtenstern Mario, 34., – Eberl Daniel, 45.), Unzner Robert, Hrubesch Michael (Bäuml Armin, 45.), Bergermeier Andreas, Krah Frank, Yildirim Göksal, Schirmer Thomas, Blanke Alexander
Ersatz: Bell Christian
 
Rückwechsel: Lichtenstern Mario für Schneider Viktor in der 74. Minute
                       Hrubesch Michael für Blanke Alexander in der 80. Minute

 
Tore: 0:1 Unzner Robert (47., FE), 0:2 Eberl Daniel (53.), 1:2 (61.), 1:3 Unzner Robert (70.)
 
Gelb: Unzner Robert, Yildirim Göksal
 
Schiedsrichter: Huber Manfred

 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert