Berichte Fussball Herren

19. Spieltag – Saison 2011/2012

MTV Ingolstadt
3:3 TSV Unsernherrn

 

Am 1. Mai war der TSV Unsernherrn beim MTV Ingolstadt zu Gast. Bei fast sommerlichen Temperaturen und idealen Bedingungen übernahm Unsernherrn von Anfang an die Initiative und hatte Chancen beinahe im Minutentakt.

Doch Max Wamser, Basti Blanke und Andreas Mittel scheiterten in jeweils aussichtsreicher Position. Doch auch der MTV versteckte sich nicht um kam immer wieder bei schnell vorgetragenen Angriffen gefährlich vor das Tor der Unsernherrner.

Der Führungstreffer war aber Unsernherrn in Person von Max Wamser vorbehalten, der nach einem Foul an Basti Blanke den fälligen Freistoß in den Winkel zirkelte. Dieser Treffer gab Unsernherrn weiteren Auftrieb. Nach einem tollen Alleingang scheiterte Reinhard Häußler aber alleine vor dem Tor am Keeper der Gastgeber.
Vor der Halbzeit hätte der MTV aber den Ausgleichstreffer erzielen müssen, als ein Offensivspieler die komplette Defensive der Unsernherrner umspielte, aber den Ball aus wenigen Metern neben das Tor setzte.

Unmittelbar nach der Halbzeit zeigte der zum wiederholten Male jegliche Linie und Konsequenz vermissende Schiedsrichter Hollinger für Unsernherrn auf den Punkt. Diese Chance ließ allerdings Robert Unzner ungenutzt, wobei der platziert getretene Strafstoß klasse gehalten wurde.

Im Folgenden verlor Unsernherrn mehr und mehr den Faden und sah sich nach zwei schnellen Toren der MTV´ler (51. und 63. Minute) auf einmal mit 1:2 im Stückstand. Diesen konnten Reinhard Häußler zwar wenige Minuten später egalisieren (72. Minute), doch der Gast ging durch einen Elfmeter in der 80. Minute erneut in Führung. Unsernherrn warf nun alles nach Vorne und kam wiederum durch Reinhard Häußler zum umjubelten Ausgleichstreffer (83. Minute).
 
Im Prinzip wurde die tolle Moral der Unsernherrner durch den vermeintlichen Siegtreffer von Andreas Mittel belohnt, doch der Schiedsrichter verweigerte aus, für die Unsernherrner Spieler und den Anhang unersichtlichen Gründen, diesem Treffer die Anerkennung. Im Lager der Unsernherrner wurden dadurch Erinnerungen an ein Spiel vor drei Jahren in Oberstimm wach, als selbiger Schiedsrichter ebenfalls unmittelbar vor dem Ende dem Siegtreffer der Unsernherrner aus welchen Gründen auch immer die Anerkennung verweigerte.

Fakt ist aber auch, dass für beide Mannschaften dadurch nicht die Saison entschieden wird. Unsernherrn hat sich durch dieses Unentschieden endgültig aus dem Kampf um den Aufstieg verabschiedet und kann somit die nächsten Spiele ohne jeglichen Druck angehen, und auch der MTV hat den vorzeitigen Klassenerhalt bereits sicher.

Am kommenden Wochenende steht für Unsernherrn das Auswärtsspiel in Irgertsheim auf dem Programm. Hier gilt es, wieder mit einem Sieg in die Erfolgsspur zu finden.

 
TSV Unsernherrn: Czekala Markus, Zell Rolf (Bell Christian, 45.), Hohlweg Michael, Häußler Reinhard, Rössler Florian, Götze Matthias, Jörg Christoph, Blanke Sebastian, Mittel Andreas, Stegmeier Florian, Wamser Max (Groß Manfred, 28.- Unzner Robert, 45.)
 
Rückwechsel: Groß Manfred für Blanke Sebastian in der 67. Minute
                       Zell Rolf für Jörg Christoph in der 67. Minute

                      
Wamser Max für Unzner Robert in der 72. Minute
                      
Unzner Robert für Groß Manfred in der 80. Minute
 
Tore: 0:1 Wamser Max (25.), 1:1 (51.), 2:1 (63.), 2:2 Häußler Reinhard (72.), 3:2 (80., FE), 3:3 Häußler Reinhard (85.)
 
Gelb: Häußler Reinhard, Götze Matthias, Unzner Robert
 
Besonderes: Robert Unzner verschießt Foulelfmeter in der 47. Minute
 
Schiedsrichter: Hollinger Leonhard

 

 

 

TSV Lenting III
0:X TSV Unsernherrn II


 Wertung annulliert!
TSV Lenting III hat seine Mannschaft zurückgezogen!

 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert