Berichte Fussball Herren

2. Spieltag – Saison 2012/2013

TSV Unsernherrn 1:1 FT Ringsee

 

Zum Heinspielauftakt der Saison 2012/2013 hatte der TSV Unsernherrn die Mannschaft der Freien Turnerschaft aus Ringsee zu Gast.

Bei hochsommerlichen Temperaturen waren in der 1. Halbzeit zwingende Chancen auf beiden Seiten Mangelware. Lediglich der Führungstreffer für Unsernherrn nach ca. einer halben Stunde, Torschütze war Max Wamser, sorgte für Jubel beim Unsernherrner Anhang.

Auch in der zweiten Hälfte spielte sich das Geschehen überwiegend im Mittelfeld ab, zwingende Torchancen waren weiterhin auf beiden Seiten Mangelware, wenngleich Ringsee optisch leichte Feldvorteile hatte.
Hätte Max Wamser in der 55. Spielminute den Ball nach einer klasse Vorlage von Stephan Wöhrl im Tor der Gäste untergebracht, wäre wohl die Vorentscheidung gefallen.

In der 75. Spielminute kam Ringsee zum nicht unverdienten Ausgleich, als ein Freistoß unhaltbar von einem Unsernherrner ins eigene Tor abgefälscht wurde.
Im Folgenden neutralisierten sich beide Mannschaften weitgehend, so dass man sich am Ende leitungsgerecht mit 1:1 unentschieden trennte.

Somit ist die Elf aus Unsernherrn auch nach dem zweiten Spieltag weiterhin ungeschlagen aber auch sieglos. Am Sonntag steht für Unsernherrn das Auswärtsspiel bei Fatih an, wo es gilt, den ersten Sieg der noch jungen Saison einzufahren.

 
TSV Unsernherrn: Frey Thomas, Gierl Daniel, Hohlweg Michael (Häußler Reinhard, 45.), Schnapp Christian, Rößler Florian, Götze Matthias, Wöhrl Matthias, Wöhrl Stephan, Mittel Andreas, Rattka Alexander, Wamser Max (Groß Manfred, 82.)
Ersatz: Unzner Robert
 
Tore: 1:0 Wamser Max (35.), 1:1 Wöhrl Stephan (ET, 75.)
 
Gelb: Schnapp Christian, Gierl Daniel
 
Schiedsrichter: Weidenhiller Sigrid

 

 

 

TSV Unsernherrn II 3:2 FT Ringsee II

 

Zum 2. Spieltag der noch jungen Saison empfing der TSV Unsernherrn II die FT Ringsee II.
Die Gastmannschaft startete mit einem eindrucksvollen 5:2 Sieg in die Punktrunde und war demnach auch der hoch gehandelte Favorit gegen die Unsernherrner.

Bereits in der 10 Spielminute eroberten die Gäste den Ball im Mittelfeld und kombinierten sich schnell und passgenau durch die Defensive des TSV Unsernherrn bevor ein Spieler der FT Ringsee zum 0:1 einschob.
Nur sieben Minuten später musste der angeschlagene Torwart der Unsernherrner zum zweiten Mal hinter sich greifen. Ein Freistoß aus dem Halbfeld schlug unglücklich über dem Torwart der Hausherren ein.
Dieser musste auch in der 25. Spielminute durch den Nachwuchsspieler Hanisch Manuel ersetzt werden (Hanisch M. machte seine Sache allerdings mehr als nur zufriedenstellend und konnte seinen Kasten die verbleibenden 65 Spielminuten sauber halten).

Nur eine Minute später kamen die Unsernherrner durch einen Fernschuss von Spreng M. zum 1:2 Anschlusstreffer.
Das bereits verloren geglaubte Spiel war wieder komplett offen und die Hausherren hatten bis zur Halbzeitpause noch zwei hervorragende Torchancen.
Kurz vor dem Halbzeitpfiff erzielte Yildirim G. nach einem perfekt getimten Pass von Blanke A. das 2:2.

Mit viel Euphorie und dem absoluten Siegeswillen kamen die Unsernherrner aus der Kabine.
Der mannschaftliche Zusammenhalt und die sowohl läuferisch als auch kämpferische Leistung belohnte ebenfalls Yildirim G. in der 81. Spielminute durch sein 2. Tor.

Die letzten Spielminuten geriet die Defensive des TSV noch einmal stark unter Druck, doch anders wie am vergangen Wochenende hielt die Hintermannschaft dem Offensivdrang der Gegner stand und retteten die 3 Punkte über die Zeit.

Am Sonntag gilt es den hervorragenden Saisonstart weiter fortzuführen.

 
TSV Unsernherrn: Rößler Patrick (Hanisch Manuel, 25.), Stampfer Lothar, Bell Christian, Spreng Marco, Unzner Robert, Bergermeier Andreas, Wöhrl Franz (Brockauf Daniel, 46.), Krah Frank, Yildirim Göksal, Bäuml Armin (Nowak Damian, 65.), Blanke Alexander
 
Rückwechsel: Wöhrl Franz für Brockauf Daniel in der 75. Minute
 
Tore: 0:1 (10.), 0:2 (17.), 1:2 Spreng Marco (26.), 2:2 Yildirim Göksal (40.), 3:2 Yildirim Göksal (81.)
 
Gelb: Bell Christian, Spreng Marco, Blanke Alexander
 
Schiedsrichter: Taban Yasin

 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert