Berichte Fussball Herren

9. Spieltag – Saison 2012/2013

SV Haunwöhr
3:2 TSV Unsernherrn

 

Am 9. Spieltag war der TSV Unsernherrn zum Derby in Haunwöhr zu Gast. In einer hektischen und von beiden Seiten hart geführten Partie mussten am Ende alle 3 Punkte dem Gastgeber aus Haunwöhr überlassen werden.

Bereits nach 10 Spielminuten ging Haunwöhr vor einer doch stattlichen Zuschauerkulisse durch einen satten Schuss mit 1:0 in Führung. Weder Haunwöhr noch Unsernherrn konnten sich im Folgenden allerdings ein deutliches Übergewicht herausspielen, so dass sich bis kurz vor der Halbzeit nichts Entscheidendes tat.
Dann war es aber Andreas Mittel vorbehalten (40. Spielminute) den Ausgleich für seine Farben zu erzielen. Vorausgegangen war ein klasse getretener Eckball von Stephan Wöhrl, den Andreas Mittel gekonnt im Tor der Haunwöhrer versenkte.

Kurz nach der Halbzeit verpasste Unsernherrn die durchaus mögliche Führung, als Matthias Götze per Kopf nur den Pfosten anvisierte und Andreas Mittel den Abpraller aus kurzer Distanz über das Tor schoss.
In der 60. Spielminute ging Haunwöhr mit 2:1 in Führung, als der Ball im Anschluss an einen Freistoß den Weg ins Unsernherrner Tor fand.

In der zusehends hektischer und härter geführten Partie verpasste es der immer unsicherer werdende Schiedsrichter, durch das durchaus mögliche Aussprechen einer oder auch mehrerer Platzverweise das Spiel wieder in den Griff zu bekommen!

Als Haunwöhr nach einem Ballverlust im Mittelfeld nach einem schnell vorgetragenen Konter auf 3:1 erhöhte (75. Spielminute), war die Partie für Unsernherrn nahezu gelaufen. Daran änderte auch der Anschlusstreffer zum 3:2 durch Reinhard Häußler, vorausgegangen war ein Freistoß von Matthias Wöhrl, nichts mehr (82. Spielminute).

Am nächsten Spieltag steht für Unsernherrn das nächste Derby, dieses Mal gegen Hundszell II, auf dem Programm. Hier gilt es zur alten Stärke zurückzufinden und den nächsten Heimsieg einzufahren, um nicht noch weiter in der Tabelle abzurutschen.

 
TSV Unsernherrn: Frey Thomas, Stegmeir Florian, Hohlweg Michael, Schnapp Christian (Zell Rolf, 15. – Rößler Florian, 68.), Götze Matthias, Häußler Reinhard, Wöhrl Matthias, Wöhrl Stephan, Wamser Max (Blanke Sebastian, 25.), Rattka Alexander, Mittel Andreas
 
Rückwechsel: Wamser Max für Mittel Andreas in der 85. Minute
 
Tore: 1:0 (10.), 1:1 Mittel Andreas (40.), 2:1 (60.), 3:1 (75.), 3:2 Häußler Reinhard (82.)
 
Gelb: Wöhrl Stephan, Häußler Reinhard, Rattka Alexander, Wöhrl Matthias
 
Schiedsrichter: Olczok Richard

 

 

 

SV Haunwöhr II 3:1 TSV Unsernherrn II

 

Am 9. Spieltag der Saison standen sich der SV Haunwöhr II und der TSV Unsernherrn II gegenüber.

Nach anfänglichem Abtasten beider Mannschaften, zeigte sich im Mittelfeld schnell eine klare Überlegenheit der Hausherren des SV Haunwöhr.
Eine enorm hohe Fehlpassquote des TSV kam den Haunwöhrer selbstverständlich zu gute.
In der 36. Spielminute erzielten die Haunwöhrer das 1:0. nach einer schöner Kombination im Mittelfeld, wo der Haunwöhrer Spielmacher komplett frei im Zentrum den Ball verteilen konnte und ein weiterer Spieler des SVH am 16er unbedrängt einschießen konnte.

In der 2. Halbzeit hatte die Heimmannschaft gleich zu Begin zwei 100%ige Torchancen.
Einmal wurde der Ball aus 5 Metern an den linken Pfosten geschossen, bei der 2. Großchance parierte der Unsernherrner Schlussmann Rößler P. einen Schuss aus 6 Metern hervorragend.

Das 2:0 und 3:0 ließ allerdings nicht lange auf sich warten. In den Spielminuten (60. und 63.) erzielten die Haunwöhrer die beiden spielentscheidenden Tore.
Die Gäste kamen kurz vor Schluss, nach einer sehr schönen Einzelaktion von Hanisch M., der den Ball am 16er dann auf Wöhrl F. quer legte und dieser den Ball im Kasten versenkte, noch zum 3:1 Endstand.

Am kommenden Wochenende muss die 2. Mannschaft des TSV Unsernherrner ein komplett anderes Gesicht zeigen, ansonsten wird es gegen den SV Kasing nicht viel zu gewinnen geben.

 
TSV Unsernherrn: Rößler Patrick, Bell Christian, Graßer Jürgen (Gierl Daniel, 45.), Stampfer Lothar, Unzner Robert, Jörg Christoph, Wöhrl Franz (Wolf Alexander, 45.), Krah Frank, Blanke Alexander, Groß Manfred (Bäuml Armin, 45.), Hanisch Manuel
 

Rückwechsel: Wöhrl Franz für Jörg Christoph in der 80. Minute

 
Tore: 1:0 (36.), 2:0 (60.), 3:0 (63.), 3:1 Wöhrl Franz (85.)
 
Gelb: Groß Manfred
 
Schiedsrichter: Büttner Rene

 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert