Berichte Fussball Herren

10. Spieltag – Saison 2012/2013

TSV Unsernherrn
1:3 SV Hundszell II


Am 10. Spieltag hatte der TSV Unsernherrn die Mannschaft von Hundszell II zu Gast.
In einer von wenigen Höhepunkten gekennzeichneten Partie setzte sich Hundszell am Ende mit 3:1 durch und konnte alle drei Punkte auf der Haben Seite verbuchen.

Nach 20 Spielminuten hatte der Unsernherrner Anhang bereits den Torschrei auf den Lippen, als ein Freistoß von Florian Rössler allerdings nur an den Pfosten ging.
Besser machte es Hundszell in der 30. Spielminute, als ein Freistoß glücklich durch die Mauer den Weg ins Unsernherrner Tor fand. Doch Matthias Wöhrl glich kurz vor der Halbzeit (44. Spielminute) per Kopf zum 1:1 für Unsernherrn aus, so dass nicht unverdient mit einem Unentschieden die Seiten getauscht wurden.

Der erneute Führungstreffer für Hundszell resultierte erneut aus einem scharf und platziert getretenen Freistoß, der im Tor der Unsernherrner einschlug.
Im Folgenden konnte keine Mannschaft nennenswerte Aktionen verzeichnen. Einzig Stephan Wöhrl hatte Pech, als sein Kopfball nur ans Aluminium des Hundszeller Tores ging.
Als Hundszell in der 72. Spielminute auf 1:3 erhöhte, war die Partie für den Gastgeber aus Unsernherrn gelaufen.

Nach diesem erneuten Tiefschlag muss nun im Lager der Unsernherrner völlige Konzentration auf das nächste Derby und Kellerduell gegen Oberstimm gelegt werden. Mit einer engagierten Mannschaftsleistung und dem notwendigen Glück bei den entscheidenden Situationen sollte auf jeden Fall ein Auswärtssieg im Rahmen des möglichen sein.

 
TSV Unsernherrn: Rößler Patrick, Zell Rolf, Hohlweg Michael (Schnapp Christian, 82.), Blanke Sebastian, Rößler Florian, Häußler Reinhard (Jörg Christoph, 65.), Wöhrl Matthias, Wöhrl Stephan, Wamser Max, Rattka Alexander, Mittel Andreas
 
Tore: 0:1 (30.), 1:1 Wöhrl Matthias (44.), 1:2 (61.), 1:3 (72.)
 
Gelb: Blanke Sebastian, Wöhrl Stephan
 
Schiedsrichter: Bayram Adali

 

 

 

TSV Unsernherrn II 0:0 SV Kasing II


Am 10. Spieltag war beim TSV Unsernherrn II die 2. Mannschaft des SV Kasing zu Gast.
Die Hausherren hatten sich vor dem Spiel ein klares Ziel gesetzt und das war kein geringeres als 3 Punkte auf dem eigenen Rasen zu holen.
Bereits in den ersten Spielminuten sah man eine klare Leistungssteigerung im Vergleich zur Vorwoche. Die Torchancen ließen allerdings auf sich warten.

In der 18. Spielminute war es Groß M. der den durchstartenden Wöhrl F. mustergültig mit einem Diagonalball bediente. Die hervorragende Ballannahme konnte schlussendlich nicht in ein Tor umgesetzt werden.
Bis zur Halbzeitpause beherrschte der TSV Unsernherrn das geschehen nach belieben. Allerdings konnte die Heimmannschaft kein Tor verbuchen.

Nach der Halbzeitpause hatten die Gäste aus Kasing innerhalb von 5 Minuten drei hervorragende Torchancen die der Unsernherrner Torwart Rößler P., der im Moment in einer bestechenden Form ist, allesamt zu Nichte machte.
In den darauffolgenden Spielminuten waren wenige Torszenen geboten.
Einen Lattentreffer von Groß M. in der 53. Spielminute staubte der Stürmer Yildirim G. zum vermeintlichen 1:0 Führungstreffer ab. Das Tor zählte allerdings auf Grund einer Abseitsentscheidung des Schiedsrichters nicht.
Die letzten beiden Spielminuten hatten es noch einmal in sich.
Zuerst war es Yildirim G. der vor dem leeren Kasten nicht genügend Druck hinter den Ball brachte und dieser von einem Kasinger Spieler noch von der Linie gekratzt werden konnte. Anschließend wurde ein hervorragendes Solo von Graßer J., der am herauslaufenden Torwart scheiterte, nicht belohnt.

Am kommenden Wochenende geht es zum schweren Auswärtsspiel nach Menning.
Eine ähnlich couragierte Leistung muss gegen den Tabellen Zweiten aufgeboten werden um etwas Zählbares mit nach Hause zu nehmen.

 
TSV Unsernherrn: Rößler Patrick, Bell Christian, Schneider Viktor (Brockauf, Daniel, 65.), Graßer Jürgen, Stampfer Lothar, Bergermeier Andreas, Wöhrl Franz, Krah Frank, Yildirim Göksal, Groß Manfred (Hrubesch Michael, 60.), Blanke Alexander (Rößler Andreas, 52.)
Ersatz: Arnold Timo
 
Tore: Keine
 
Schiedsrichter: Sperka Manfred

 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert