Berichte Fussball Herren

11. Spieltag – Saison 2012/2013

SV Oberstimm
3:3 TSV Unsernherrn

 

Am 11. Spieltag der Saison 2012/2013 fand das sehr wichtige Auswärtsspiel des TSV Unsernherrn beim SV Oberstimm statt. Doch trotz durchgehender Führung über fast die komplette Spielzeit musste man sich durch einen Gegentreffer in den letzten Minuten mit einem mehr als enttäuschenden Unentschieden zufrieden geben.

Der TSV versuchte von Anfang an das Spiel in die Hand zu nehmen und hatte bereits nach 7 Minuten die erste gute Gelegenheit.
Nach einem Schussversuch wenige Minuten später durch Oberstimm und zwei weiteren aussichtsreichen Chancen für den TSV war es in der 19. Minute Torjäger Max Wamser, der nach Zuspiel von Stephan Wöhrl, das 0:1 für die Gastmannschaft markierte. Der TSV blieb am Drücker und erhöhte eine viertel Stunde später, nach tollem Einsatz von Andreas Mittel, durch Max Wamser auf 0:2.
Leider musste man nur Minuten später, durch einen Stellungsfehler im Abwehrbereich, den 1:2 Anschlusstreffer hinnehmen.
Mit diesem Ergebnis wechselten beide Mannschaften die Seiten.

Die 2. Halbzeit begann eigentlich perfekt für die Gäste aus Unsernherrn. Denn schon 5 Minuten nach Wiederanpfiff erhöhte Andreas Mittel nach Zuspiel von Stephan Wöhrl auf 1:3. Doch wie schon in der ersten Halbzeit musste man nur Minuten später abermals den Anschlusstreffer durch einen Kopfball hinnehmen. Durch diesen Treffer beflügelt, erspielte sich die Heimmannschaft einige gute Möglichkeiten. Doch Patrick Rößler im Kasten der Gäste hielt bis zu diesem Zeitpunkt die 3 Punkte für Unsernherrn fest.
Nach der kurzen Drangphase des SV Oberstimm versuchte der TSV das Spiel wieder an sich zu reißen. Doch sowohl Stephan Wöhrl, Christoph Jörg als auch Max Wamser, der bei einem Freistoß an der Latte scheiterte, verpassten es die Vorentscheidung zu erzielen.
Und so kam es wie es kommen musste. Bei einem hohen Ball in den 5m Raum stieg der Oberstimmer Stürmer am höchsten und köpfte eine Minute vor Abpfiff zum 3:3 Ausgleichstreffer ein…

Am kommenden Wochenende steht wiederum ein Auswärtsspiel an. Diesmal bei der 2. Mannschaft des SV Karlshuld. Bei diesem richtungsweisenden Spiel heißt es nicht mit leeren Händen die Heimreise anzutreten!

 
TSV Unsernherrn: Rößler Patrick, Zell Rolf, Hohlweg Michael, Blanke Sebastian, Rößler Florian, Häußler Reinhard (Jörg Christoph, 70.), Wöhrl Matthias, Wöhrl Stephan, Wamser Max, Rattka Alexander, Mittel Andreas (Gierl Daniel, 70.)
Ersatz: Groß Manfred
 
Rückwechsel: Mittel Andreas für Wamser Max in der 86. Minute
 
Tore: 0:1 Wamser Max (19.), 0:2 Wamser Max (28.), 1:2 (34.), 1:3 Mittel Andreas (50.), 2:3 (55.), 3:3 (89.)
 
Gelb: Rattka Alexander
 
Schiedsrichter: Prinz Markus

 

 

 

SV Menning 3:1 TSV Unsernherrn II


Am 11. Spieltag der Saison standen sich der Tabellenzweite aus Menning und der TSV Unsernherrn II gegenüber.

Gleich von Beginn an nahmen die Hausherren das Zepter in die Hand und spielten sehr Druckvoll auf das Unsernherrner Tor.
Durch das gut gestaffelte Mittelfeld und der starken Defensive hielten die Unsernherrner gut dagegen, sie machten es dem SV Menning schwer zu einem kontrollierten Abschluss zu kommen.
Die ein oder andere strittige Abseitssituation ließ die wenigen Entlastungsangriffe der Gäste verpuffen.
Kurz vor der Halbzeitpause schlug der Unsernherrner Libero einen langen Ball in die Sturmspitze, das Mittelfeld der Gäste versuchte schnell die entstehende Lücke im Mittelfeld zu schließen doch das schnelle Umschalten von Defensive auf Offensive wurde von den Menninger hervorragend praktiziert. Der SV M. spielte schnell über die rechte Außenbahn, der Ball ins Zentrum konnte nicht mehr verhindert werden und so ging es mit einer 1:0 Führung für die Hausherren in die Halbzeitpause.

Nach Wiederanpfiff hatte der TSV Unsernherrn gleich eine hochkarätige Chance durch ihren Stürmer Yildirim G., der herauslaufende Torwart der Menninger hielt allerdings herausragend.
In der 56. Spielminute bekam der Unsernherrner Verteidiger Stajer J. den Ball an den Ellenbogen und der Schiedsrichter entschied sofort auf Elfmeter, dieser wurde souverän zur 2:0 Führung verwandelt.
Nach einer Ecke und einem Stellungsfehlers in der Unsernherrner Abwehr kam der Menninger Stürmer unbedrängt zum Kopfball und erhöhte auf 3:0.

In der Schlussminute bekam der Menninger Libero den Ball aus kurzer Distanz an die Hand, der Schiedsrichter zeigte erneut auf den Punkt.
Mit dem Schlusspfiff erzielte Unzner R. noch den Ehrentreffer für die Unsernherrner.

Der Sieg für den Tabellenzweiten aus Menning ging vollkommen in Ordnung, auch wenn er in dieser Höhe ein wenig zu deutlich ausgefallen ist, da die Gäste über die komplette Distanz eine hohe Laufbereitschaft und Einsatzwillen gezeigt haben.

Am Sonntag geht es zum Auswärtsspiel nach Gelbelsee, in dem es gilt, nach 7 Sieglosen spielen wieder einen 3er einzufahren.

 
TSV Unsernherrn: Hanisch Manuel, Stampfer Lothar, Schneider Viktor (Stajer Jan, 60.), Graßer Jürgen, Unzner Robert, Schnapp Christian, Bergermeier Andreas, Krah Frank, Yildirim Göksal, Rößler Andreas (Arnold Timo, 75.), Blanke Alexander
 
Rückwechsel: Schneider Viktor für Yildirim Göksal in der 85. Minute
 
Tore: 1:0 (44.), 2:0 (HE, 56.), 3:0 (79.), 3:1 Unzner Robert (HE, 90.)

Gelb: Rößler Andreas
 
Schiedsrichter: Sandau Roland

 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert