Berichte Fussball Herren

21. Spieltag – Saison 2012/2013

FC Ringsee 05
2:2 TSV Unsernherrn


Am 21. Spieltag war die Elf aus Unsernherrn bei der Mannschaft von Ringsee 05 zu Gast.

Bereits nach wenigen Zeigerumdrehungen (5. Spielminute) zappelte der Ball im Kasten der Unsernherrner, als ein Fernschuss den Weg ins Tor fand.
Im Folgenden hatte Unsernherrn durchaus die Möglichkeit zum Ausgleich, aber Stephan Wöhrl und Alex Rattka per Freistoß kurz vor der Halbzeit hatten nicht das Schussglück auf ihrer Seite.

Dieses änderte sich aber in der 53. Spielminute, als ein Abschlag von Unsernherrns Torwart Thomas Frey über „Mann und Maus“ hinweg ins Tor der Gastgeber segelte.
Unmittelbar danach vergab Stephan Wöhrl die Chance zum nicht unverdienten Führungstreffer für Unsernherrn. Dieses rächte sich nach exakt einer Stunde Spielzeit, als Ringsee nach einem schnell vorgetragenen Angriff mit 2:1 in Führung ging.
Ab diesem Zeitpunkt agierte Unsernherrn zunehmend offensiver, aber bei einigen guten Gelegenheiten von Andreas Mittel zeigte sich der Ringseer Keeper auf seinem Posten.
In der 82. Spielminute hatte der zahlreiche Unsernherrner Anhang schon den Torjubel auf den Lippen, als Mike Holweg aus ca. 25 Metern abzog, der Schuss aber gerade noch um den Pfosten gelenkt werden konnte.
Selbigem Spieler war es aber kurz vor dem Ende (89. Spielminute) vorbehalten, nach einem klasse Eckball von Max Wamser, zum umjubelten und nicht unverdienten Ausgleichstreffer für Unsernherrn einzuköpfen.

Zwar blieb der erhoffte Befreiungsschlag in Form eines Sieges aus, der negative Trend konnte aber durch diesen Punktgewinn gestoppt werden, was mit Sicherheit neues Selbstbewusstsein für die kommenden Aufgaben gibt.

Am nächsten Wochenende gastiert Haunwöhr zum Derby in Unsernherrn. Hier gilt es eine erneut geschlossene Mannschaftsleistung an den Tag zu legen, um den Abstand zu den Abstiegsplätzen weiter zu vergrößern.

 
TSV Unsernherrn: Frey Thomas, Häußler Reinhard, Hohlweg Michael, Schnapp Christian (Dexl Florian, 15.), Wamser Max, Blanke Sebastian, Wöhrl Matthias, Wöhrl Stephan, Mittel Andreas (Groß Manfred, 75.), Rattka Alexander, Götze Matthias
 
Tore: 1:0 (5.), 1:1 Frey Thomas (53.), 2:1 (60.), 2:2 Hohlweg Michael (89.)
 
Gelb: Wöhrl Matthias, Götze Matthias
 
Schiedsrichter: Aydindag, Serkan

 

 

 

TSV Lenting II
2:3 TSV Unsernherrn II


Bei schwierigen Platzverhältnissen standen sich der TSV Lenting II und der TSV Unsernherrn II am vergangen Sonntag gegenüber.

Nach einer herausragenden Anfangsphase führten die Gäste bereits nach 17 Minuten mit 0:3 durch Hanisch M. (11.M.) und dem Doppeltorschützen Blanke A. (6. M., 17.M.).
Ab der 25. Spielminute fand die Heimmannschaft besser ins Spiel und hatte anschließend auch mehr vom Spiel. Wobei die besseren Torchancen weiter den Gästen vorbehalten waren.
In der 30. Minute bekamen die Lentinger einen Freistoß aus 25 Metern zugesprochen. Die mustergültige Hereingabe nahm ein Lentinger Volley und verkürzte auf 1:3 was zugleich der Pausenstand war.

In der 2. Halbzeit war das Spiel von vielen Fouls und Spielunterbrechungen geprägt.
Bis auf einige Entlastungsangriffe hatten die Unsernherrner keine nennenswerten Offensivaktionen mehr.
Die starke Defensive der Gäste hielt bis kurz vor Schluss dem Hohen Druck des TSV Lenting II stand.
In der 88. Spielminute erzielten die Lentinger, erneut durch einen Freistoß, den Treffer zum 2:3.

Die knappe Führung retteten die Gäste noch über die Zeit und fuhren, dank einer furiosen Anfangsphase mit 3 Punkten nach Hause.

Am kommenden Sonntag ist bei den Unsernherrnern die 2. Mannschaft aus Haunwöhr zu Gast.
In der Vorrunde musste man mit leeren Händen nach Hause fahren, was ein hartes Stück Arbeit am Sonntag bedeuten wird um den gewünschten Sieg einzufahren.

 
TSV Unsernherrn: Rößler Patrick, Bell Christian, Bergermeier Andreas, Spreng Marco, Rößler Florian (Schneider Viktor, 57.), Wöhrl Franz, Hanisch Manuel (Arnold Timo, 75.), Krah Frank, Yildirim Göksal (Stajer Jan, 65.), Bytyqi Behlul, Blanke Alexander
 
Tore: 0:1 Blanke Alexander (6.), 0:2 Hanisch Manuel (11.), 0:3 Blanke Alexander (17.), 1:3 (30.), 2:3 (85.)

Gelb: Blanke Alexander, Spreng Marco
 
Schiedsrichter: Ederer Herbert

 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert