Berichte Fussball Herren

23. Spieltag – Saison 2012/2013

SV Hundszell II 0:1 TSV Unsernherrn

 

Am 23. Spieltag war der TSV Unsernherrn bei der zweiten Mannschaft von Hundszell zu Gast.

In einer über weite Strecken ausgeglichenen und mäßigen Partie war es Sebastian Blanke bereits in der 10. Spielminute vorbehalten, per Weitschuss das goldene Tor des Tages zu erzielen.
Die beste Chance zum Ausgleich für Hundszell vergab Matthias Marberger unmittelbar vor der Halbzeit, als er den Ball aus wenigen Metern völlig freistehend über das Tor der Gäste schoss.

In der zweiten Halbzeit neutralisierten sich beide Mannschaften weitgehend, so dass es letztendlich beim nicht unverdienten Auswärtssieg für Unsernherrn blieb. Dadurch wurde auch rechnerisch der Klassenerhalt gesichert, was für die noch ausstehenden Spiele das notwendige Selbstbewusstsein geben sollte.

Bereits am Mittwoch, den 8. Mai, steht das Nachholspiel gegen Ebenhausen II an. Hier gilt es, nach dem bereits feststehenden Klassenerhalt, nochmals alle Kräfte zu mobilisieren um mit einem Heimsieg noch den einen oder anderen Platz in der Tabelle gut zu machen.

 
TSV Unsernherrn: Frey Thomas, Bergermeier Andreas, Hohlweg Michael, Schwarzbauer Jakob, Wamser Max, Erdmann Andreas (Blanke Alexander, 57.), Wöhrl Matthias, Wöhrl Stephan, Blanke Sebastian, Rattka Alexander, Götze Matthias
Ersatz: Groß Manfred
 
Tore: 0:1 Blanke Sebastian (10.)
 
Gelb: Rattka Alexander, Blanke Sebastian
 
Schiedsrichter: Wilfing Kurt

 

 

 

SV Kasing II
1:4 TSV Unsernherrn II


Am 9. Spieltag der Rückrunde spielte die 2. Mannschaft des TSV Unsernherrn gegen den SV Kasing II.

Die Unsernherrner fuhren mit viel Respekt, auf Grund der guten Ergebnisse der Kasinger in der Rückrunde, zum Auswärtsspiel.

Nach einigen Offensivaktionen der Gäste wurde Yildirim G. in der 10. Spielminute hervorragend in Szene gesetzt. Der Stürmer der Gäste ging alleine auf den Torwart zu und erzielte souverän den 0:1 Führungstreffer.
Bereits in der 12. Spielminute mussten die Unsernherrner verletzungsbedingt zum ersten Mal wechseln. Der eingewechselte Stajer J. fügte sich Nahtlos in die Mannschaft ein und zeigte auch gleich seine Defensivqualitäten.
In der 17. Spielminute fälschte ein Kasinger Spieler eine verunglückte Flanke mit dem Kopf gegen die Laufrichtung des Torwarts der Unsernherrner ab und erzielte den 1:1 Ausgleichstreffer.
In der 21. Spielminute bekam der TSV einen Freistoß aus gut 25. Metern zugesprochen. Yildirim G. verwandelte den Freistoß direkt zum 1:2.
Kurz vor der Halbzeit war es wiederum ein Freistoß der zu einem Tor für die Gäste führte.
Rößler F. brachte den Ball scharf aufs Tor, der Torhüter der Gäste konnte den Ball nicht fest halten und Yildirim G. staubte zum 1:3 Pausenstand ab.

Nach der Halbzeit wollte die Heimmannschaft aus Kasing unbedingt den Anschlusstreffer erzielen. Eine Schwächephase der Gäste ermöglichte den Kasinger einige gute Torchancen.
In der 60. Spielminute bekam die Heimmannschaft einen Elfmeter zugesprochen.
Den der Unsernherrner Torwart Rößler P-, der Momentan in einer bestechenden Form ist, halten konnte.
In den Schlussminuten war es wieder der TSV Unsernherrn II der sich einige Torchancen erspielte.
In der 87. Spielminute erzielte Mittel A., nach einem weiten Abschlag von Rößler P. den 1:4 Endstand.

Am kommenden Dienstag empfängt die 2. Mannschaft des TSV Unsernherrn die 2. Mannschaft aus Enkering.
Um den 3. Tabellenplatz am Ende der Saison zu verwirklichen benötigen die Unsernherrner einen weiteren Sieg.

 
TSV Unsernherrn: Rößler Patrick, Bell Christian, Schneider Viktor, Spreng Marco (Stajer Jan, 12.), Rößler Florian, Schnapp Christian, Wöhrl Franz (Brockauf Daniel, 72.), Krah Frank, Yildirim Göksal, Hanisch Manuel (Lichtenstern Mario, 58.), Mittel Andreas
 
Rückwechsel: Wöhrl Franz für Schneider Viktor in der 81. Minute
 
Tore: 0:1 Yildirim Göksal (10.). 1:1 (17.), 1:2 Yildirim Göksal (21.), 1:3 Yildirim Göksal (39.), 1:4 Mittel Andreas (87.)

Gelb: Schnapp Christian, Rößler Florian
 
Besonderes: Rößler Patrick hält Foulelfmeter in der 60. Spielminute
 
Schiedsrichter: Tastekin Fikret

 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert