Berichte Fussball Herren

5. Spieltag 2014/2015

HSV Rottenegg 7:3 TSV Unsernherrn

 

Am 5. Spieltag ging es für die Mannschaft des TSV Unsernherrn zum Spitzenreiter HSV Rottenegg. Nach einer sehr gemischten Leistung ging man schließlich verdient 7:3 unter.

Die Gäste benötigten fünf Minuten um ins Spiel zu finden, doch bekamen die Gastgeber dann gut in Griff und erzielten durch Andreas Erdmann in der 20. Minute das 1:0 durch einen Freistoß. Kurz darauf aber konnten die Hausherren nach einer Unaufmerksamkeit einen Freistoß schnell ausführen und zum Ausgleich verwandeln. Wiederum nur eine Minute später wurde Marcel Girbinger im Sechszehner gefoult und Stephan Wöhrl verwandelte den fälligen Elfmeter in der 26. Minute zur erneuten Führung. Daraufhin hatte vor allem der TSV mehr Spielanteile. In der 43. Minute konnte dann Marcel Girbinger einen schönen Konter nach Zuspiel von Andreas Erdmann zum 3:1 verwandeln. Gedanklich schon in der Halbzeit nutzen die Rottenegger die Unaufmerksamkeit der Unsernherrner und glichen in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit mit einem Doppelpack zum 3:3 aus.

Die zweite Halbzeit entwickelte sich dann zu einem Unsernherrner Albtraum, kurz nach Wiederanpfiff wurde ein vermeintliches Freistoßtor des HSV noch zu Recht wegen Abseits abgepfiffen. Das Spiel lief nun hin und her, doch ab der 70. Minute war der Bruch im Spiel des TSV zu erkennen. So konnten die Hausherren binnen 10 Minuten auf 5:3 davon ziehen. Davon getroffen, brachten die Unsernherrner nicht mehr viel zu Stande. Die Gastgeber waren allerdings so beflügelt, dass sie wiederrum in der Nachspielzeit zwei weitere Treffer erzielen konnten und das Spiel mit 7:3 endete.

Diese Niederlage muss schnell verdaut werden, die kommenden Wochen werden zeigen wo es für den TSV Unsernherrn hingeht. Schon am nächsten Sonntag kommt der SV Haunwöhr, wo drei wichtige Punkte Pflicht sind!

 
TSV Unsernherrn 1 Appel Alexander, 2 Schwarzbauer Max, 3 Hohlweg Michael, 4 Schnapp Christian, 5 Häußler Reinhard, 6 Bergermeier Andreas, 7 Erdmann Andreas, 8 Wöhrl Stephan, 9 Girbinger Marcel, 10 Rattka Alexander, 11 Mittel Andreas
 
Auswechselbank 12 Baier Andreas, 13 Rieper Janik, 14 Cenzato Daniel, 15 Hauschild Marco
 
Wechsel 53. Minute, Rieper Janik für Wöhrl Stephan
57. Minute, Wöhrl Stephan für Mittel Andreas
69. Minute, Cenzato Daniel für Erdmann Andreas
82. Minute, Baier Andreas für Hohlweg Michael
82. Minute, Mittel Andreas für Girbinger Marcel
 
Tore 20. Minute, 0:1 Erdmann Andreas
25. Minute, 1:1
26. Minute, 1:2 Wöhrl Stephan (Foulelfmeter)
43. Minute, 1:3 Girbinger Marcel
45. Minute, 2:3
45. Minute, 3:3
72. Minute, 4:3
80. Minute, 5:3
90. Minute, 6:3
90. Minute, 7:3
 
Karten 56. Minute, Bergermeier Andreas (Gelb)
76. Minute, Wöhrl Stephan (Gelb)
 
Schiedsrichter Schmeichel, Christian

 
 
 

HSV Rottenegg II 1:4 TSV Unsernherrn II

 

Zum dritten Auswärtsspiel der Saison 2014/2015 war die zweite Mannschaft vom TSV Unsernherrn bei Rottenegg II zu Gast. Letztendlich wurde durch einen 4:1 Auswärtssieg das primäre Ziel erreicht, auch das dritte Auswärtsspiel der Saison souverän zu gewinnen.

Obwohl der eingeteilte Schiedsrichter nicht erschienen ist, entwickelte sich unter guter Leitung eines „Rotteneggers“ ein von beiden Seiten ausgesprochen fair geführtes Spiel. Grundsätzlich hatte der Gast aus Unsernherrn vom Beginn weg und über das gesamte Spiel gesehen deutliche Feldvorteile zu verzeichnen, so dass die 1:0 Führung durch Manuel Königer (15. Spielminute) nicht lange auf sich warten ließ. Im folgenden trafen Alex Blanke und Jakob Schwarzbauer mit Ihrem Schüssen nur das Gestänge des Rottenegger Tores, so dass es vorerst beim knappen Vorsprung blieb.

Bei sporadischen Gegenangriffen der Gastgeber zeigte sich die Unsernherrner Abwehr mit Libero Robert Unzner und den Verteidigern Alex Frendel und Lothar Stampfer stets auf dem Posten.

Nach dem 2:0 durch Alex Wolf (64. Spielminute) war die Vorentscheidung gefallen. Spätestens nach dem 3:0 durch Franz Wöhrl, wie auch beim zweiten Treffer leistete Alex Blanke hier die Vorarbeit, war der Deckel drauf. In der 75. Spielminute zeigte Manuel Königer nochmals seine Torjägerqualitäten, als er zum 4:0 vollstreckte. Dennoch steckte Rottenegg nie auf und wurde für diesen Einsatz in der 80. Spielminute mit dem Ehrentreffer belohnt.

Die letzten Spielminuten standen im Schatten der schweren Verletzung von Viktor Schneider. Der TSV Unsernherrn wünscht dem Spieler an dieser Stelle eine schnelle und vor allem vollständige Genesung!

Bereits am kommenden Sonntag steht das nächste Heimspiel auf dem Programm, wenn die zweite Mannschaft von Altmannstein in Unsernherrn zu Gast ist. Nur mit einer erneut engagierten und geschlossenen Mannschaftsleistung wird sich in diesem Spiel etwas Zählbares in Form von Punkten einfahren lassen.

 
TSV Unsernherrn 1 Hauschild Marco, 2 Stampfer Lothar, 3 Frendel Alexander, 4 Fuchs Andreas, 5 Unzner Robert, 6 Eichiner Daniel, 7 Wolf Alexander, 8 Wöhrl Franz, 9 Blanke Alexander, 10 Schwarzbauer Jakob, 11 Königer Manuel
 
Auswechselbank 12 Kaplan Torben, 13 Drexler Florian, 14 Schneider Viktor
 
Wechsel 46. Minute, Drexler Florian für Königer Manuel
46. Minute, Schneider Viktor für Frendel Alexander
46. Minute, Kaplan Torben für Eichiner Daniel
67. Minute, Königer Manuel für Blanke Alexander
75. Minute, Frendel Alexander für Schneider Viktor
80. Minute, Schneider Viktor für Wöhrl Franz
81. Minute, Wöhrl Franz für Schneider Viktor
 
Tore 12. Minute, 0:1 Königer Manuel
65. Minute, 0:2 Wolf Alexander
67. Minute, 0:3 Wöhrl Franz
75. Minute, 0:4 Königer Manuel
81. Minute, 1:4
 
Schiedsrichter  

 
 
 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert