Berichte Fussball Herren

7. Spieltag 2014/2015

DJK Ingolstadt II 0:2 TSV Unsernherrn

 

Am 7. Spieltag führte der Spielplan die erste Mannschaft des TSV Unsernherrn zum direkten Tabellennachbarn DJK Ingolstadt II. Nach einer geschlossenen Leistung stand am Ende ein verdientes 2:0 für die Gäste zu Buche.

Vom Anstoß weg übernahm der TSV wie schon so oft das Kommando im Spiel. Torchancen fast im Minutentakt waren beinahe ausschließlich für die Gäste zu sehen. Mehreren Vorstößen der Mittelfeldspieler über außen oder Diagonalbällen der Außenverteidiger konnten die Hausherren zu keiner Zeit etwas entgegensetzen. Nur im Abschluss fehlte entweder die Präzision, wie z.B. bei einem Schuss von Alexander Rattka, der übers Tor ging oder das Glück wie bei einer Direktabnahme von Marcel Girbinger, bei welcher der Ball aus kürzester Entfernung vom Pfosten ins Aus sprang. Der DJK kam in der ersten Hälfte nur einmal gefährlich vors Unsernherrner Tor, doch hier konnte Marco Hauschild seine derzeitige Form zeigen und parierte zwei Mal hintereinander.

Mit Beginn der zweiten Hälfte zog der TSV das Tempo noch weiter an, schob noch weiter nach vorne um mehr Druck zu erzeugen. Dadurch konnten sich allerdings auch die Hausherren mehrere Chancen herausspielen. Doch der Defensivverbund hielt den Bemühungen stand. Auf der anderen Seite wurden die Möglichkeiten der Gäste immer zwingender, auch wenn die letzte Konzentration beim Abschluss noch fehlte. So hatten Andreas Erdmann, Andreas Mittel und Marcel Girbinger jeweils gute Möglichkeiten für die Führung. In der 61. Minute durfte dann endlich gejubelt werden! Auf der linken Seite wurde Andreas Erdmann mit einem steilen Ball auf die Reise geschickt, der Ball schien bereits im Toraus zu sein, als er diesen von der Linie kratzte und einen Querpass durch den Sechszehner spielte. Diesen konnte Marcel Girbinger annehmen und gezielt im Tor versenken. Der TSV versuchte auf eine höhere Führung zu spielen, der DJK hatte Glück, dass dies nicht unmittelbar nach dem ersten Tor passiert ist. Erst in der 80. Minute konnte Andreas Erdmann einen Freistoß von halb rechts in den linken Winkel nageln und somit das Spiel entscheiden.

Das nächste Spiel findet in zwei Wochen beim Nachbarn aus Hundszell statt. Weitere Punkte wären für das Konto wichtig und auch möglich, wenn man wieder eine konzentrierte Leistung abliefert.

 
TSV Unsernherrn 1 Hauschild Marco, 2 Schwarzbauer Max, 3 Hohlweg Michael, 4 Schnapp Christian, 5 Rieper Janik, 6 Bergermeier Andreas, 7 Dexl Florian, 8 Wöhrl Stephan, 9 Girbinger Marcel, 10 Rattka Alexander, 11 Schwarzbauer Jakob
 
Auswechselbank 12 Erdmann Andreas, 13 Mittel Andreas, 14 Cenzato Daniel
 
Wechsel 28. Minute, Mittel Andreas für Schwarzbauer Jakob
46. Minute, Erdmann Andreas für Dexl Florian
69. Minute, Dexl Florian für Bergermeier Andreas
83. Minute, Cenzato Daniel für Rattka Alexander
 
Tore 61. Minute, 0:1 Girbinger Marcel
80. Minute, 0:2 Erdmann Andreas
 
Schiedsrichter Brunnhuber, Tobias

 
 
 

TSV Mailing-Feldkirchen II 1:0 TSV Unsernherrn II

 

Am 7. Spieltag war die zweite Mannschaft des TSV Unsernherrn zum Spitzenspiel der C-Klasse 2 in Mailing zu Gast. Am Ende mussten nach einem ausgeglichenen Spiel und einem „Last-Minute-Treffer“ der Sieg und somit alle drei Punkte dem Gastgeber überlassen werden.

In der ersten Halbzeit neutralisierten sich beide Mannschaften weitgehend, wenngleich der Gastgeber aus Mailing die etwas höheren Spielanteile und auch eindeutigeren Chancen zu verzeichnen hatte. Letztendlich wäre aber auch der Führungstreffer für Unsernherrn, die beste Chance hierfür hatte Florian Drexler nach einem klasse Spielzug auf dem Fuß, im Bereich des Möglichen gewesen.

Nach dem torlosen Seitenwechsel bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild. Optisch leicht überlegende Mailinger konnten ihr Chancen nicht verwerten, Max Wamser auf Seiten der Unsernherrner hatte bei einem klasse getretenen Freistoß nicht das Glück auf seiner Seite. Aber auch bei weiteren Gegenstößen lag der Führungstreffer für Unsernherrn nicht nur einmal in Reichweite.

Als alles schon auf ein torloses Unentschieden hindeutete, konnte Mailing einen Fehler im Unsernherrner Defensivverbund doch noch zum Siegtreffer nutzen (88. Spielminute).

Damit musste die zweite Mannschaft von Unsernherrn die erste Niederlage seit Mai diesen Jahres einstecken. Jetzt gilt es aber den Kopf nicht in den Sand zu stecken, sondern eine neue Serie zu starten. Gelegenheit hierzu besteht bereits am kommenden Wochenende, wenn die Elf von Friedrichshofen III in Unsernherrn zu Gast ist.

Aktuell rangiert Unsernherrn weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz, die Leistung der zurückliegenden Wochen und insbesondere auch das Spiel in Mailing geben keinen Anlass zur Sorge!

 
TSV Unsernherrn 1 Kaplan Torben, 2 Bell Christian, 3 Fuchs Andreas, 4 Stampfer Lothar, 5 Unzner Robert, 6 Frendel Alexander, 7 Drexler Florian, 8 Wöhrl Franz, 9 Wamser Maximilian, 10 Häußler Reinhard, 11 Wolf Alexander
 
Auswechselbank 12 Rössler Florian, 13 Eichiner Daniel, 14 Königer Manuel, 15 Grün Michael
 
Wechsel 46. Minute, Königer Manuel für Drexler Florian
62. Minute, Rössler Florian für Frendel Alexander
83. Minute, Eichiner Daniel für Wolf Alexander
 
Tore 88. Minute, 1:0
 
Schiedsrichter Sakalli, Tolga

 
 
 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert