Berichte Fussball Herren

14. Spieltag 2015/2016

SG Haunwöhr/Ringsee 1:9 TSV Unsernherrn

 

Am Samstag den 31.10.2015 waren die Unsernherrner zu Gast beim Tabellenletzten, der SG Haunwöhr/Ringsee. Dies war bereits ein vorgezogenes Rückrundenspiel, in dem es für den TSV galt, das unglückliche 2:2 vom ersten Spieltag auszugleichen.

Die Gäste starteten hochmotiviert, um ihre Negativserie der letzten Spiele endlich zu beenden. Bereits in der siebten Spielminute gelang ihnen dies. Andreas Erdmann setzte sich über die linke Seite durch und vollstreckte mit einem schönen Schuss zum 1:0 für den TSV Unsernherrn. In dieser Anfangsphase war von der Heimmannschaft wenig Gegenwehr zu sehen und so folgte vier Minuten später bereits das 0:2 aus Sicht der SG. Torschütze war wiederrum Andreas Erdmann. In der 20ten Spielminute gab es einen kleinen Schock für den TSV als sich der Spielführer Stephan Wöhrl ohne Fremdeinwirkung am Knie verletzte. Er wurde durch Patrick Weckerle ersetzt. Kurz darauf gelang der Heimmannschaft durch einen schönen Heber aus ca. 35 Metern der Anschlusstreffer. Es stand 1:2. Die Unsernherrner ließen sich dadurch jedoch nicht beeindrucken und stürmten weiter in Richtung des gegnerischen Tores. So erzielte wieder Andreas Erdmann, in der 29ten Spielminute, das 1:3. Kurz darauf wurden die Angriffsbemühungen der Gäste erneut belohnt, als ein Haunwöhrer Spieler den Ball ins eigene Tor beförderte. In der 35ten Spielminute trafen die Unsernherrner erneut, diesmal durch Jakob Schwarzbauer, der nach einem schönen Konter zum 1:5 vollstreckte.

Nach der Halbzeit schalteten die Unsernherrner einen Gang zurück und ließen das Spiel gemächlicher angehen. Diese Phase endete allerdings bereits in der 60ten Spielminute, als wieder Andreas Erdmann zum 1:6 traf. 15 Minuten später erzielte er sein 5tes Tor an diesem Tag. In der Endphase des Spiels folgten noch zwei Tore durch Maximilian Wamser (85te) und Marcel Girbinger (88te).

Somit gewann der TSV Unsernherrn in Haunwöhr verdient mit 9:1.

 
TSV Unsernherrn 1 Hauschild Marco, 2 Schwarzbauer Max, 3 Schnapp Christian, 4 Cenzato Daniel, 5 Schabenberger Tim, 6 Baier Andreas, 7 Reichhart Maximilian, 8 Wöhrl Stephan, 9 Erdmann Andreas, 10 Wamser Maximilian, 11 Schwarzbauer Jakob
 
Auswechselbank 12 Girbinger Marcel, 13 Beierling Sebastian, 14 Weckerle Patrick, 15 Weiß Philipp
 
Wechsel 20. Minute, Weckerle Patrick für Wöhrl Stephan
55. Minute, Girbinger Marcel für Schabenberger Tim
55. Minute, Beierling Sebastian für Wamser Maximilian
 
Tore 7. Minute, 0:1 Erdmann Andreas
11. Minute, 0:2 Erdmann Andreas
21. Minute, 1:2
29. Minute, 1:3 Erdmann Andreas
32. Minute, 1:4 (Eigentor SG Haunwöhr/Ringsee)
35. Minute, 1:5 Schwarzbauer Jakob
60. Minute, 1:6 Erdmann Andreas
74. Minute, 1:7 Erdmann Andreas
85. Minute, 1:8 Wamser Maximilian
88. Minute, 1:9 Girbinger Marcel
 
Karten 23. Minute, Baier Andreas (Gelb)
 
Schiedsrichter Weidenhiller, Franz

 
 
 

TSV Ingolstadt Nord 4:5 TSV Unsernherrn II

 

Zum vorgezogenen Rückrundenauftakt stand für die Zweite Mannschaft des TSV Unsernherrn das schwere Auswärtsspiel bei Nord I auf dem Programm. Am Ende konnten nach einer beeindruckenden Mannschaftsleistung und einem 5:4 Auswärtssieg alle drei Punkte in den Ingolstädter Süden entführt werden.

Bereits in der 5. Spielminute konnte der Gast aus Unsernherrn erstmals jubeln, als Reinhard Häußler dem Torwart der Gastgeber keine Chance ließ. Als Christoph Jörg in der 21. Spielminute per direkt verwandeltem Freistoß auf 2:0 erhöhte, schien die Elf von Nord I durchaus beeindruckt von der Stärke der Gäste zu sein. Trotzdem fanden diese wieder per Doppelschlag (33. und 37. Spielminute) zurück ins Spiel, wobei dieses aufgrund der ausgeglichenen Spielanteile auch als gerechtfertigt zu diesem Zeitpunkt bezeichnet werden muss. Da aber auch die Elf aus Unsernherrn mit Rückschlägen umgehen kann, wurde binnen weniger Minuten durch die Treffer von Andreas Mittel (38. Spielminute) und Basti Steffen (44. Spielminute) der beruhigende Zwei-Tore-Vorsprung wieder hergestellt.

Als unmittelbar nach dem Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit Andreas Mittel auf 5:2 erhöhte (47. Spielminute), glaubte jeder im Lager der Unsernherrner an die Überraschung in Form eines Auswärtssiegs! Daran änderten auch die restlichen beiden Treffer von Nord I nichts mehr (66. und 90. Spielminute), so dass am Ende ein so nicht unbedingt zu erwartender Auswärtssieg bejubelt werden konnte. Aufgrund der klasse Leistung über alle Mannschaftsteile muss dieser Sieg aber als hochverdient und keinesfalls glücklich bezeichnet werden.

Bereits am kommenden Wochenende gilt es erneut alles in die Waagschale zu werfen, um im Heimspiel gegen den TV 1861 Ingolstadt auch zu Hause zu punkten.

 
TSV Unsernherrn 1 Unzner Robert, 2 Bell Christian, 3 Hohlweg Michael, 4 Frendel Alexander, 5 Jörg Christoph, 6 Bergermeier Andreas, 7 Haag Matthias, 8 Wöhrl Franz, 9 Steffen Bastian, 10 Häußler Reinhard, 11 Mittel Andreas
 
Auswechselbank 12 Königer Manuel, 13 Stampfer Lothar, 14 Feil Philipp
 
Wechsel 62. Minute, Königer Manuel für Mittel Andreas
68. Minute, Stampfer Lothar für Bergermeier Andreas
74. Minute, Feil Philipp für Wöhrl Franz
80. Minute, Mittel Andreas für Steffen Bastian
 
Tore 5. Minute, 0:1 Häußler Reinhard
21. Minute, 0:2 Jörg Christoph
33. Minute, 1:2
37. Minute, 2:2
38. Minute, 2:3 Mittel Andreas
44. Minute, 2:4 Steffen Bastian
47. Minute, 2:5 Mittel Andreas
66. Minute, 3:5
90. Minute, 4:5
 
Schiedsrichter Weise, Daniel

 
 
 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert