Berichte Fussball Herren

12. Spieltag 2015/2016

TSV Unsernherrn 1:2 TSV Baar-Ebenhausen II

 

Am 12ten Spieltag stand für den TSV Unsernherrn ein Heimspiel gegen die zweite Mannschaft von Baar- Ebenhausen auf dem Plan.

Vom Anpfiff an entwickelte sich eine interessante und intensiv geführte Partie. So hatte Jakob Schwarzbauer bereits in der 3ten Spielminute die Chance, nach hervorragender Vorlage von Sebastian Beierling die Unsernherrner Führung zu erzielen. Jedoch traf er, freistehend vorm Tor, den Ball nicht richtig und schoss ins Fangnetz hinter dem eigentlichen Ziel. Danach entwickelte sich eine recht ausgeglichene Partie, in welcher beide Seiten bemüht waren, zum Führungstreffer zu gelangen. Dies gelang jedoch keiner Seite und so zeugten in den ersten 45 Spielminuten nur 3 gelbe Karten von der Intensität der Partie. Dies sollte sich jedoch in der Nachspielzeit der ersten Hälfte ändern. Nach einem eigenen Angriff, schafften es die Unsernherrner nicht, den folgenden Konter zu unterbinden und den Ball entscheidend zu klären. So konnte sich der Stürmer der Ebenhausener erfolgreich durchsetzen, bis er schließlich im Strafraum gefoult wurde. Der folgende Elfmeter führt zum 0:1 aus Unsernherrner Sicht. Mit diesem Zwischenstand ging es auch in die Halbzeitpause.

Nach der Pause war die Heimmannschaft sehr bemüht den Ausgleichstreffer zu erzielen. Diese Bemühungen wurden in der 49ten Spielminute durch ein sehenswertes Tor von Jakob Schwarzbauer belohnt. Nachdem er drei Gegenspieler am Sechzehner der Gäste ausgetrickst hatte, schoss er aus 15 Meter den Ball trocken zum 1:1 ins kurze Eck. Ab diesem Zeitpunkt bestimmten die Unsernherrner das Spiel und drückten auf den Führungstreffer. So hatte Max Schwarzbauer eine gute Gelegenheit als er sich im Sechzehner gegen seien Gegenspieler durchsetzte und abschloss. Leider, aus Unsernherrner Sicht, traf der Ball nur den Innenpfosten und prallte Richtung Spielfeld zurück. Den folgenden Nachschuss vergab Andreas Erdmann, welcher den Ball neben das Tor beförderte.

Auch Sebastian Beierling konnte eine große Chance zum 2:1 nicht nutzen, als er nach schöner Hereingabe den Ball am langen Pfosten knapp verpasste. 10 Minuten vor Spielende entwickelte sich wieder eine Großchance für den TSV U. Marcel Girbinger legte sich in 11 Metern Torentfernung den Ball zurecht und schloss per Fallrückzieher ab. Jedoch traf der Ball erneut nur das Aluminium und prallte vom Lattenkreuz zurück ins Spielfeld. Es entwickelte sich eine packende Schlussphase, in der beide Mannschaften um den Siegestreffer bemüht waren. In der Nachspielzeit trat ein, was für die Unsernherrner diese Saison charakteristisch ist. Die vergebenen Chancen vor dem gegnerischen Tor rächten sich mal wieder und kleinste Fehler in der Verteidigung führten zu Gegentoren. So konnte eine Ecke der Ebenhausener nicht sauber geklärt werden und führte zu einer weiteren Ecke. Diese, welche auf den kurzen Pfosten getreten wurde, traf einen Ebenhausener welcher den Ball ins äußere Tornetz beförderte. Der Schiedsrichter entschied fälschlicherweise auf die dritte Ecke für Baar- Ebenhausen, welche nun zum 1:2 Siegtreffer für Baar- Ebenhausen verwandelt wurde.

Somit verschenkte der TSV Unsernherrn wieder verdiente Punkte und findet sich, ein Spiel vor der Winterpause auf dem 9ten Tabellenplatz wieder.

 
TSV Unsernherrn 1 Hauschild Marco, 2 Schwarzbauer Max, 3 Schnapp Christian, 4 Cenzato Daniel, 5 Reichhart Maximilian, 6 Baier Andreas, 7 Schabenberger Tim, 8 Beierling Sebastian, 9 Erdmann Andreas, 10 Wamser Maximilian, 11 Schwarzbauer Jakob
 
Auswechselbank 12 Girbinger Marcel, 13 Rieper Janik, 14 Hagen Leon
 
Wechsel 46. Minute, Rieper Janik für Schabenberger Tim
70. Minute, Girbinger Marcel für Wamser Maximilian
76. Minute, Hagen Leon für Baier Andreas
 
Tore 45. Minute, 0:1
49. Minute, 1:1 Schwarzbauer Jakob
90. Minute, 1:2
 
Karten 45. Minute, Cenzato Daniel (Gelb)
65. Minute, Schwarzbauer Max (Gelb)
75. Minute, Rieper Janik (Gelb)
86. Minute, Schnapp Christian (Gelb)
 
Schiedsrichter Volnhals, Reinhard

 
 
 

TSV Unsernherrn II 2:1 TV 1861 Ingolstadt II

 

Zum letzten Heimspiel des Jahres 2015 hatte die zweite Mannschaft des TSV Unsernherrn die Elf vom TV 1861 Ingolstadt zu Gast. Am Ende konnte ein knapper aber letztendlich verdienter 2:1 Arbeitssieg bejubelt und somit weitere drei Punkte auf der Haben-Seite verbucht werden.

Auch der Führungstreffer durch Reinhard Häußler, der einen an ihm selbst verwandelten Foulelfmeter souverän verwandelte (31. Spielminute), konnte dem Gastgeber keine Sicherheit geben. So blieb es, wie schon zu Beginn des Spiels auch, bis zur Halbzeit bei einem äußerst zerfahrenen Spiel mit wenigen Torraumszenen auf beiden Seiten.

Obwohl Andreas Mittel unmittelbar nach der Halbzeit (49. Spielminute) auf 2:0 erhöhte, war auch im folgenden Spielverlauf keine klare Struktur beim Gastgeber zu erkennen. Auch der Gast mühte sich zwar redlich, hatte aber spielerisch einfach zu wenig zu bieten, um an diesem Tag eine ernsthafte Gefahr darzustellen. Nach dem Anschlusstreffer durch den TV in der 78. Spielminute neutralisierten sich beide Mannschaften weitgehend, so dass es letztendlich beim knappen aber verdienten Heimsieg für den TSV Unsernherrn blieb.

Bevor es in die wohlverdiente Winterpause geht, steht am kommenden Wochenende noch das schwere Auswärtsspiel in Menning an. Unabhängig vom Ergebnis gilt es dort nochmals alles in die Waagschale zu werfen, um ein tolles und erfolgreiches Fußballjahr 2015 positiv abzuschließen.

 
TSV Unsernherrn 1 Unzner Robert, 2 Bell Christian, 3 Hohlweg Michael, 4 Frendel Alexander, 5 Jörg Christoph, 6 Häußler Reinhard, 7 Bergermeier Andreas, 8 Wöhrl Franz, 9 Steffen Bastian, 10 Haag Matthias, 11 Mittel Andreas
 
Auswechselbank 12 Theil Christopher, 13 Feil Philipp, 14 Luli Henri, 15 Wöhrl Matthias
 
Wechsel 39. Minute, Feil Philipp für Jörg Christoph
46. Minute, Theil Christopher für Wöhrl Franz
46. Minute, Jörg Christoph für Steffen Bastian
75. Minute, Wöhrl Matthias für Bergermeier Andreas
82. Minute, Steffen Bastian für Mittel Andreas
 
Tore 31. Minute, 1:0 Häußler Reinhard
49. Minute, 2:0 Mittel Andreas
78. Minute, 2:1
 
Karten 86. Minute, Jörg Christoph (Gelb)
 
Schiedsrichter Sperka, Manfred

 
 
 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert