Berichte Tischtennis

Unsernherrn übernimmt Tabellenführung

Unsernherrn (mll) Mit zwei Siegen setzten die Herren des TSV Unsernherrn am Freitag und Samstag ihre Siegesserie in der 1. Bezirksliga Oberbayern/West fort. Nachdem das Spiel gegen den Tabellensechsten ESV München-Freimann kein ernsthafter Prüfstein wurde, wurde die Partie gegen den Tabellenneunten TSV Forstenried schwerer als erwartet.
Gegen den ESV München-Freimann setzte sich das Team, das mit Christian Griesche für den verletzten Armin Binner antrat ungefährdet mit 9:1 durch. Lediglich das Doppel Schart/Griesche musste eine 1:3 Niederlage einstecken.
Der Tabellenneunte TSV Forstenried wehrte sich lange Zeit mehr als erwartet. Durch Niederlagen des Doppels Jelinek/Schart sowie von Peter Vaverka senj., Johanes Stahr und Bernd Müller konnten die Gäste bis zum 5:4 mithalten. Danach gaben die Unsernherrner nur noch einen Satz ab und kamen am Ende zu einem standesgemäßen 9:4 Sieg.  
Durch diese beiden Siege übernahm das Unsernherrner-Sextett mit 31:1 Punkten die Tabellenführung in der Oberbayernliga/West. Die Meisterschaft und der Aufstieg in die Landesliga könnte bereits am kommenden Freitag perfekt gemacht werden. Dazu ist mindestens ein 9:4 Sieg beim Tabellenachten SV Weiß-Blau Allianz München notwendig.

Auch die zweite Mannschaft hat am Wochenende durch zwei Siege mit 26:4 Punkten die Tabellenführung in der 3. Bezirksliga Donau übernommen und steht vor dem Aufstieg in die 2. Bezirksliga. In der Höhe überraschend kam dabei der 9:2 Sieg gegen den direkten Aufstiegskonkurrenten TTSG Möckenlohe/Pietenfeld. Vor zahlreichen Zuschauern war dabei das vordere Paarkreuz Bernd Müller und Philipp Kolbus der Sieggarant, das allein schon für 5 Punkte sorgte. Aber auch Georg Nagy, Frank Obergfell, Franz Fuchs, sowie das Doppel Frieberger/Griesche gaben sich keine Blöße und sorgten für den deutlichen Erfolg.      


Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert