Berichte Tischtennis

Johannes Stahr und Pit Lederer qualifizieren sich für Verbandsranglistenturnier

Schwabhausen (mll) Die Unsernherrner Tischtennisjugend spielt auch im Einzelsport weiterhin groß auf. Nach der Meisterschaft in der Oberbayernliga/West sowie dem Aufstieg in die Bayernliga haben sich Pit Lederer(Schüler B) und Johannes Stahr (Jugend) beim Landesbereichsranglistenturnier/Süd, welches am Samstag in Schwabhausen ausgetragen wurde, für das Verbandsranglistenturnier im September in Dillingen qualifiziert. Johannes Stahr zeigte im hochkarätig besetzten Teilnehmerfeld der Jugend sein Können und zog ohne Niederlage in die Endrunde ein. In der Endrunde hatte er dann lediglich in den letzten beiden Spielen, auch aufgrund nachlassender Konzentration das Nachsehen. So Stand am Ende eine 9:2 Bilanz und der 2. Platz zu Buche. Pit Lederer, der als Mitfavorit bei den Schülern B ins Rennen ging, bewies ebenfalls sein großes Talent und verpasste im 14 Teilnehmer starken Feld den Sieg nur aufgrund des um einen Satz schwächeren Satzverhältnisses und belegte bei einer Niederlage ebenfalls den zweiten Platz. Dies sollte aber seine starke Leistung an diesem Tag keinesfalls schmälern. Auch der dritte Teilnehmer des TSV Unsernherrn Marcel Frieberger lieferte eine starke Vorstellung ab. So schaffte er nach einer starken Vorrunde den Einzug in die Endrunde der Jugend, in der er dann letztendlich einen guten 6. Platz belegte. Die starke Leistung der von Bernd Müller gecoachten Spieler soll beim Verbandsranglistenturnier gegen die bayrische Spitze bestätigt werden. Auch der Premieresaison in der Bayernliga Süd sehen die Spieler optimistisch entgegen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert